erweiterte Suche
Dienstag, 19.01.2016

Einbruch in Leipziger Ärztehaus endet im Gefängnis

Leipzig. Die Polizei hat in Leipzig einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt und ins Gefängnis gebracht. Gegen den 23-Jährigen wurde noch am Montag Haftbefehl erlassen, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte.

Der Mann war Polizeiangaben zufolge am Montag in ein Ärztehaus im Stadtteil Großzschocher eingebrochen. Er ließ Laptops und Medikamente mitgehen. Als er das Gebäude verlassen wollte, wurde er von den eintreffenden Polizisten festgenommen. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 22:00 Uhr abgegeben werden.