erweiterte Suche

Rost ist Schuld am Absturz

Schuld am Absturz

Öl aus der umgefallenen Windkraftanlage versickert im Boden, Splitter liegen im Feld. Landwirte wollen nach dem Umfallen einer Anlage im Windpark Koßdorf Antworten. weiter

für Krümel
sz-exklusiv

Ein Herz für Krümel

Tischlermeister Eberhard Gommlich hat sich zum Geburtstag Geld für eine Spende gewünscht. Für den Tierschutz. weiter

sz-exklusiv

Bachwerk zur Freude über die Geburt Christi

Radebeul. Das Weihnachtsoratorium, Kantaten 4 bis 6, von Johann Sebastian Bach wird am 28. Dezember, 16 Uhr, in der Radebeuler Friedenskirche aufgeführt. Es musizieren Uta Krause (Sopran), Rahel Haar... weiter

achten des Karl May
sz-exklusiv

Die Weihnachten des Karl May

Für den Radebeuler Abenteuerschriftsteller verbindet sich das Fest der Feste mit traumatischen Erlebnissen, gegen die er ein Leben lang anschrieb. weiter

sz-exklusiv

Süße Medizin

Zeithain. Schokolade ist Sünde: Zu viel Zucker, meistens zu viel Fett – einfach ungesund. Es gibt keinen Arzt, der seinem Patienten Rezepte verschreibt wie „eine Tafel Zartbitter am Tag“, oder „morgens,... weiter

sz-exklusiv

Wasserzähler bis Silvester ablesen

Der Weinböhlaer Eigenbetrieb Wasserversorgung und Abwasserentsorgung fordert alle Haushalte in der Gemeinde auf, die Wasserzähler bis zum 31. Dezember abzulesen. Dazu bekommt jeder Haushalt eine Ablesekarte. weiter

sz-exklusiv

Märktlein in der Galerie

Ein kleines, feines Weihnachtsmärktlein findet am vierten Advent von 10 bis 19 Uhr in der Galerie mit Weitblick auf der Oberen Bergstraße 13 statt. Dort werden viele liebevoll gearbeitete Dinge aus Künstlerhand angeboten, informiert Galeriebetreiberin Doro Kuhbandner. weiter

sz-exklusiv

Weihnachtskino im Kulturbahnhof

Am Sonntag, dem 4. Advent, lädt Betreiber Frank Mietzsch zum Kino in den Kulturbahnhof ein. Gezeigt wird der Film „Der Polarexpress“. Beginn ist um 16.30 Uhr, der Eintritt frei. Mit dem Filmnachmittag... weiter

sz-exklusiv

Der Apothekerpark bleibt noch gesperrt

In den letzten Tagen wunderten sich wiederholt Bürger in Kötzschenbroda, warum der kleine Park zwischen Hermann-Ilgen-Straße und Harmoniestraße seit Wochen gesperrt ist. Bei der Stadt angefragt, kam jetzt die Antwort. weiter