Mittwoch, 02.01.2013

Inder in Dresden geschlagen und beleidigt

Dresden. In der Silvesternacht haben Unbekannte einen in Dresden lebenden Inder angegriffen und mit ausländerfeindlichen Parolen beschimpft. Der 33-Jährige wurde bei dem Vorfall in der Altstadt leicht verletzt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Inder sei von drei oder vier jungen Männern zunächst beleidigt und dann attackiert worden. Sie hätten auf ihn noch eingetreten, als er bereits am Boden lag.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung mit ausländerfeindlichem Hintergrund. Die Beamten suchen Zeugen der Tat, die sich kurz nach Mitternacht in der Münzgasse ereignet hatte. (dpa)