erweiterte Suche
sz-exklusiv

Die Tücken der Schwebebahn

n der Schwebebahn

Im Veilchenweg hat es am Dienstag ordentlich gekracht. Für Einige war das nur eine Frage der Zeit. Die Straße birgt Gefahren. weiter

sz-exklusiv

Neue Bäume für den Großen Garten

Gestern Morgen wurden entlang der Gehwege in der Tiergartenstraße und der Karcherallee zwei neue Hainbuchen gepflanzt. Die beiden fünf Meter großen Bäume ersetzen dort zwei abgestorbene Buchen. Diese waren älter als 80 Jahre, sagt Helge Klügel, Gartenmeister im Großen Garten. weiter

sz-exklusiv

Chemnitzer Künstler stellt in Feuerwache aus

Für Kunstinteressierte gibt es in Loschwitz etwas Neues zu entdecken: Gestern Abend wurde in der Feuerwache eine Ausstellung eröffnet. Ab heute können in der Fidelio-F.-Finke-Straße die Werke des Chemnitzer Künstlers Jörg Steinbach betrachtet werden. weiter

sz-exklusiv

Tolle Leistung!

Es wäre einfach, an dieser Stelle mal wieder auf all die ungelösten Probleme mit Straßen und Fußwegen in Dresden hinzuweisen und die Stadt zu Recht dafür zu kritisieren. In diesem Fall wäre es vielleicht ein bisschen zu einfach. weiter

sz-exklusiv

Kleinzschachwitzer Straßen haben neue Beleuchtung

Auf der Freischützstraße und der angrenzenden Carl-Maria-von-Weber-Straße beleuchten jetzt neue Laternen den Weg. Die alten Anlagen wurden mit Gas betrieben. Sie waren teilweise verschlissen und entsprachen nicht mehr dem neuesten Stand der Technik. weiter

sz-exklusiv

Letzte Parkbahn-Führung vor dem Winter

Eisenbahnfahren und Spazierengehen? Im Großen Garten haben Besucher für dieses Jahr das letzte Mal die Chance an einer Spezialführung durch die Parkanlage teilzunehmen. Dabei geht es zuerst mit der Parkeisenbahn und ab der Haltestelle Palaisteich zu Fuß durch den weitläufigen Garten. weiter

sz-exklusiv

Ein Radweg für die Zwinglistraße

Pünktlich zum Wochenende dürfen sich die Anwohner der Zwinglistraße über einen neuen Radweg freuen. In den vergangenen Wochen hat das Straßenbauamt die Fahrbahn im Abschnitt zwischen Comeniusstraße und Stübelallee verbreitern lassen, um mehr Platz für die Radler zu schaffen. weiter

sz-exklusiv

Wenn Puppenspieler den Psychiater ersetzen

Der Irrsinn menschlicher Tragik ist der Kern des Werkes von Gottfried Reinhardt. In seinem Ein-Mann-Puppentheater wirkte der Autor als Direktor, Puppengestalter, Regisseur und Bühnenbildner in einer Person. weiter