erweiterte Suche
sz-exklusiv

Zivilcourage lernen

Für alle Jugendlichen zwischen zwölf und 16Jahren, die etwas über Zivilcourage lernen möchten, bietet der Kreisverband des Deutschen Kinderschutzbundes nächste Woche in Dippoldiswalde im Familienzentrum ein Projekt an. weiter

sz-exklusiv

Warten auf den Welterbe-Titel

Die Stadt Altenberg hat den öffentlich-rechtlichen Vertrag zum UNESCO-Welterbe-Projekt Montanregion Erzgebirge um ein Jahr bis zum 31.Dezember 2015 verlängert. Den hatten drei Landkreise, 35 Städte und... weiter

sz-exklusiv

Mehr Handwerksbetriebe

Die Zahl der Handwerksbetriebe im Kammerbezirk Dresden steigt weiter leicht an. 1350 Zugängen seit Jahresbeginn stehen genau 1341 Abgänge gegenüber. Das bedeutet einen ganz leichten Zuwachs um neun Betriebe auf 23002 Handwerksunternehmen. weiter

sz-exklusiv

Dehio-Buchpreis an böhmische Aristokratin

Berlin. Die Journalistin und Herausgeberin Barbara Coudenhove-Kalergi ist die diesjährige Trägerin des Georg-Dehio-Buchpreises des Deutschen Kulturforums östliches Europa. Die gebürtige Pragerin wurde für ihr publizistisches Lebenswerk geehrt. weiter

sLaub
sz-exklusiv

Nützliches Laub

Laub im Herbst muss nicht zum Ärgernis werden. Es gibt einige Verwertungsmöglichkeiten. weiter

sz-exklusiv

See ohne Strand

Most. Es ist einer der größten und tiefsten Seen Tschechiens. Die noch namenlose riesige Wasserfläche bei Most (Brüx) bedeckt auf über 300 Hektar den früheren Tagebau Lezaky. Noch früher stand hier das historische Most, das in den 1970er-Jahren dem Tagebau weichen musste. weiter

anges neueste Uhr
sz-exklusiv

Das ist Langes neueste Uhr

Vor 20 Jahren hat der Glashütter Uhrenhersteller Lange seine ersten Zeitmesser nach der Wiedergründung 1990 vorgestellt. Das wurde gestern in Dresden gefeiert. Dort wurde auch eine neue Uhr aus Familie... weiter

sz-exklusiv

Neues Fahrzeug für Schlottwitzer Wehr

Die Schlottwitzer Ortsfeuerwehr soll einen Mannschaftstransportwagen bekommen. Das hat der Glashütter Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Die Wehr besitzt bereits ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank. weiter