erweiterte Suche
SZ-Exklusiv

Wird die Steinbruchbrücke verschoben?

Beim Landesamt für Straßenbau und Verkehr liegt die fertige Planung für eine Fußgänger- und Radwegbrücke über die Rote Weißeritz gegenüber der Aral-Tankstelle in Dippoldiswalde. Die soll die frühere Steinbruchbrücke ersetzen, die im Zuge des B170-Ausbaus an dieser Stelle abgerissen wurde. weiter

SZ-Exklusiv

Günstiger fahren mit Bus und Bahn

Mit dem sogenannten Entdeckertag will der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) am 10. April neue Kunden gewinnen. Im gesamten Verbundraum, der entlang der Elbe von Riesa bis Bad Schandau und von Dippoldiswalde... weiter

SZ-Exklusiv

Der Jugendclub zündet das Osterfeuer an

Der Jugendclub Malter veranstaltet am Sonnabend, dem 4. April, ein Osterfeuer am Club, wie Desireé Wagner von Pro Jugend informiert. Die Veranstaltung ist für Jung und Alt gedacht. Für die kleinen Besucher ist auch eine Überraschung vorbereitet. weiter

SZ-Exklusiv

Bergbaumuseen täglich geöffnet

Ostern wirft seine Schatten voraus. In einigen Bundesländern haben bereits die Ferien begonnen, so auch in Berlin und Brandenburg. Von dort kommen gern Gäste zum Urlaub ins Osterzgebirge. Deshalb sind jetzt auch wieder viele Hotels und Pensionen gut gebucht. weiter

SZ-Exklusiv

Im Sportpark gibt es Ostereier

Der Sportpark Dippoldiswalde lädt am Ostersonntag alle Familien zum großen Ostereiersuchen ein, informiert Klaus Kaiser, der Geschäftsführer der Weißeritztal-Erlebnisgesellschaft. Ab 10.30Uhr können die Kleinen in der Strohgrube nach Ostereiern suchen. weiter

SZ-Exklusiv

Zum Maibaum gibt’s das Festprogramm

Die Organisatoren des Stadtfests Dippoldiswalde sind zurzeit dabei, das Programm festzumachen. „Den Großteil der Verträge haben wir inzwischen geschlossen“, sagt Werner Buchauer, der Vorsitzende des Musikantenclubs Dippoldiswalde, der für das Stadtfest den organisatorischen Rahmen bildet. weiter

SZ-Exklusiv

Auf den Spuren der Grenzgeschichte

Das Hotel Lugsteinhof in Zinnwald bietet bis Ostern noch zwei Veranstaltungen anlässlich der achten Wochen der tschechischen Küche im Erzgebirge an. So gibt es morgen eine digitale Dia-Show. Dazu wird der Heimatforscher Dr.Dietrich Noack aus Rabenau erwartet. weiter

SZ-Exklusiv

Maxen feiert Andersens 210. Geburtstag

Mit einem Spaziergang wird am Donnerstag, dem 2. April, in Maxen der 210. Geburtstag des dänischen Märchendichters Hans Christian Andersen gefeiert. Dazu sind 14 Uhr alle eingeladen. Treffpunkt ist das Heimatmuseum des Heimatvereins am Dorfplatz. weiter

SZ-Exklusiv

Diebe zapfen 200 Liter Diesel ab

Spritdiebe gingen am vergangenen Wochenende im Glashütter Ortsteil Hermsdorf um. Sie machten sich an einem Bagger auf einer Baustelle an der Straße Wilischbaude zu schaffen. Die Täter brachen den Tankverschluss des Fahrzeuges auf und zapften etwa 200 Liter Dieselkraftstoff ab, teilt die Polizei mit. weiter

SZ-Exklusiv

Kein Osterfeuer in Cunnersdorf

Das traditionelle Cunnersdorfer Osterfeuer am Gründonnerstag fällt aus. Darüber informiert Falk Nitzschner. Er ist Vorsitzender des Heimat- und Kulturvereins Cunnersdorf, der diese Veranstaltung auch organisieren wollte. weiter

SZ-Exklusiv

Bibliothek im Klubhaus öffnet heute

Im Klubhaus Hausdorf wird heute eine Bibliothek eröffnet. Betrieben wird sie vom Kultur- und Heimatverein Hausdorf, teilt Vereinschefin Gritt Ott. Dieser konnte mit Ulrike Hoppe und Gabriele Böhme zwei... weiter

SZ-Exklusiv

Bannewitz plant Kreisverkehr in Boderitz

Die Gemeinde Bannewitz plant derzeit einen zweiten Kreisverkehr im Gemeindegebiet. Dieser soll künftig den Kreuzungsbereich der Boderitzer Straße in Richtung Gewerbegebiet entlasten. Wie Bürgermeister... weiter

SZ-Exklusiv

Der große Knall

Wer darf, wann ein Feuerwerk starten? Der Gemeinderat möchte das besser regeln, tut sich aber schwer. weiter

SZ-Exklusiv

Glashütte gibt Broschüre für Besucher heraus

Die Stadt Glashütte hat eine 50-seitige Broschüre herausgegeben. Hier werden die Kernstadt, die Ortsteile und das Uhrenmuseum vorgestellt. Zudem werden die Leser über die Entwicklung der Uhrenindustrie informiert. weiter