erweiterte Suche

Besorgte Bürger

Ein Pfälzer für Europa
SZ-Exklusiv

Ein Pfälzer für Europa

Erst nach dem Tod Helmut Kohls trauen sich die Deutschen, seine Tugenden anzuerkennen. Ein Beitrag aus der SZ-Serie „Besorgte Bürger“. weiter

Die Kulturleithammel

Die Kulturleithammel

Man erträgt die Debatte über die deutsche Leitkultur, die alle Jahre wiederkehrt wie die Grippe, nur noch mit Humor. weiter

Die rechten Versager

Die rechten Versager

Während europaweit radikale Parteien Erfolge feiern, stellen sich die Rechtsalternativen bei uns blöd an. Eine Handreichung! weiter

Das linke Jammertal

Das linke Jammertal

Die Trump-Wahl zeigt: Wollen linke Parteien nicht abschmieren, dürfen sie die Arbeiter nicht weiter abschreiben. weiter

Lutzens Höllenfahrt

Lutzens Höllenfahrt

Die Pegidianer sind gespalten, von Betrügereien gebeutelt. Ihr Chef hat immerhin ein Ziel. Ein Beitrag von Michael Bittner aus der Reihe „Besorgte Bürger“. weiter

Vorsicht beim Glauben

Vorsicht beim Glauben

Religiosität ist nichts an sich Schlechtes. Aber nie wieder soll Politik zum Gottesdienst werden! Ein Beitrag von Werner J. Patzelt aus der SZ-Serie „Besorgte Bürger“. weiter

Was hinkt, ist kein Vergleich

Was hinkt, ist kein Vergleich

Goebbelsvergleich hin oder her: Angela Merkel besitzt keine dämonische Verführungskraft, meint Michael Bittner in der Kolumne „Besorgte Bürger“. weiter

Überhitzte Nazi-Keule

Überhitzte Nazi-Keule

Seit Jahrhunderten wird immer wieder von älteren Herren der Untergang des Abendlandes prophezeit. Sie irren sich immer, meint Michael Bittner in der Kolumne „Besorgte Bürger“. weiter

Was das Volk wirklich will

Was das Volk wirklich will

Unsere Demokratie ist eine feine Sache. Doch die Menschen sollten mehr dürfen als wählen, meint Professor Werner J. Patzelt in der Kolumne „Besorgte Bürger“. weiter

Schlingel unter sich

Schlingel unter sich

Der Bürger ist nicht weniger gebrechlich als seine Vertreter. Deshalb ist es gut, dass uns die Gewaltenteilung vor unserer eigenen Dummheit schützt. Ein Beitrag von Michael Bittner aus der SZ-Serie „Besorgte Bürger“. weiter

Üble Männer beißen Hunde

Üble Männer beißen Hunde

Nur was skandalisierbar ist, schafft es in die Nachrichten. Das schreibt Professor Werner J. Patzelt in der Kolumne „Besorgte Bürger“ weiter

Tödliche Versager

Tödliche Versager

Die Amokläufer gieren nach unserer Aufmerksamkeit – und wir spendieren sie ihnen nur allzu bereitwillig. Ein Beitrag von Michael Bittner aus der SZ-Serie „Besorgte Bürger“. weiter

Vom Gift politischer Korrektheit

Vom Gift politischer Korrektheit

Dass man Regeln übertreten kann, beweist durchaus noch nicht, dass es sie nicht gibt, schreibt Professor Werner J. Patzelt in der Kolumne „Besorgte Bürger“ weiter

Angriff auf den Anstand

Angriff auf den Anstand

Immer noch jammern die ewig Unverbesserlichen über die „politische Korrektheit“. Dabei ist längst das Gegenteil erreicht. weiter

Jeder kann Vorbild sein

Jeder kann Vorbild sein

Nicht nur im Fußball sind die Grenzen zwischen angemessener und übergroßer Härte fließend, meint Werner J. Patzelt in der Serie „Besorgte Bürger“. weiter

Faschistische Antifaschisten

Faschistische Antifaschisten

Für einige Leute ist Gewalt offenbar legitim, solange die Faust nur den Richtigen trifft. Ein neuer Beitrag von Michael Bittner aus der Serie „Besorgte Bürger“. weiter

Der letzte Schritt

Der letzte Schritt

Debattieren ist wie Fußball. Im Zweikampf kann man sich schon mal verletzen. Das meint Werner J. Patzelt in der Kolumne „Besorgte Bürger“. weiter

Der schwarze Mann

Der schwarze Mann

Die Deutschen sind eine Promenadenmischung wie viele Völker. Nur lassen wir uns seit Jahrhunderten anderes einreden. weiter

Die Gnade der deutschen Geburt

Die Gnade der deutschen Geburt

Stolz ist nichts anderes als Dankbarkeit. Deshalb darf man auch stolz sein auf unser Land, meint Werner J. Patzelt in der Kolumne „Besorgte Bürger“. weiter

Der gesunde Patriotismus

Der gesunde Patriotismus

Warum ist jeder ein verdammter Volksverräter, nur weil er blinde Vaterlandsliebe nicht teilt? Ein Beitrag aus der Kolumne „Besorgte Bürger“ - heute wieder von Michael Bittner. weiter

Vorsicht, Deutsche!

Vorsicht, Deutsche!

„Besorgte-Bürger“-Kolumnist Werner J. Patzelt stellt fest: Schluss mit den Vorwürfen. Wir wollen auch mal schuld sein. weiter

Die Schuld der Fremden

Die Schuld der Fremden

Die Flüchtlingskrise wäre eine gute Gelegenheit, unser Land solidarischer zu machen. Doch wir Deutschen kennen nur Hass - meint Michael Bittner in der Kolumne „Besorgte Bürger“. weiter

Blödelrepublik Deutschland

Blödelrepublik Deutschland

Politiker zu Witzfiguren zu erklären ist groß in Mode. Und manchmal ist es lächerlich, meint Werner J. Patzelt in der Kolumne „Besorgte Bürger“. . weiter

Satire mit Hitlerbärtchen

Satire mit Hitlerbärtchen

Statt über die Tabubrüche eines Komikers zu diskutieren, sollten wir uns mal Gedanken über ganz andere Grenzverletzer machen, meint Michael Bittner in der Kolumne „Besorgte Bürger“. weiter

Künstler müsste man sein

Künstler müsste man sein

Satire darf alles, okay. Aber warum gilt das nicht auch für die Politik, fragt sich Werner J. Patzelt in der Kolumne „Besorgte Bürger“. weiter

Noch mal gut gegangen

Noch mal gut gegangen

Endlich, das Asylproblem ist vorbei. Europa kann sich wieder mit sich selbst beschäftigen. Ein Beitrag aus der SZ-Reihe „Besorgte Bürger“, heute von Michael Bittner. weiter

Tipps für Extreme

Tipps für Extreme

Manche fragen sich: Wie eigentlich werden wir diese AfD wieder los? Dabei ist das doch ganz einfach. Eine Kolumne von Professor Werner J. Patzelt. weiter

Zeichen der Hoffnung

Zeichen der Hoffnung

Deutschland kommt zu sich: Warum der Wahlerfolg der AfD eine große Erleichterung ist, erklärt Michael Bittner in der Kolumne „Besorgte Bürger“. weiter

Wo ist der Wolf?

Wo ist der Wolf?

Manche tun so, als wäre unsere Demokratie bedroht – und schaden ihr damit erst recht. Ein Beitrag aus der SZ-Reihe „Besorgte Bürger“, heute von Prof. Werner J. Patzelt. weiter

Seit an Seit

Seit an Seit

Nicht alle Besorgten sind Nazis. Aber viele Nazis sind besorgt. Eine Kolumne von Michael Bittner. weiter