erweiterte Suche
Sonntag, 03.01.2016

Asylbewerber verletzt sich selbst

In Kamenz wurden am Sonntagabend Polizei und Rettungsdienst zum Asylbewerberheim gerufen. Ein Syrer musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Polizeieinsatz am Kamenzer Asylbewerberheim.
Polizeieinsatz am Kamenzer Asylbewerberheim.

© Jonny Linke

Kamenz. Polizeieinsatz am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr im Asylbewerberheim an der Kamenzer Macherstraße. Nach Aussagen der Polizei hatte sich ein syrischer Asylbewerber am Oberkörper und an den Armen mit einer Rasierklinge selbst verletzt. Außerdem soll er auf dem Fenstersims gesessen haben. Als die Polizei eintraf, befand sich der Mann wieder auf dem Bett in seinem Zimmer.

Die Verletzungen des Syrers waren so groß, dass er im Krankenhaus in Kamenz behandelt werden musste. Was den Mann zu diesen Handlungen veranlasste, dazu konnte die Polizei noch keine Aussagen machen. (szo)