erweiterte Suche
SZ-Exklusiv

Fünf Monate in Kaltland

Fünf Monate in Kaltland

Eine Journalistin hat unter Flüchtlingen und Deutschen in Bautzen gelebt. Ihr Buch deckt unbequeme Wahrheiten auf, hat aber auch Schwächen. weiter

„Ich bin ein Normalo“

„Ich bin ein Normalo“

Bundesinnenminister Thomas de Maizière startet den Wahlkampf. Er sieht mehr Gewaltkriminalität bei Flüchtlingen, aber auch eine viel bessere Registrierung. weiter

Hörsaal statt Werkstatt

Hörsaal statt Werkstatt

Kaum eine Warnung wird so oft wiederholt wie die vor einem drohenden Mangel an Facharbeitern. Doch in Sachsen läuft das Studium inzwischen der dualen Ausbildung den Rang ab. Experten sind deshalb besorgt. weiter

70000 Sachsen abhängig

70 000 Sachsen abhängig

Laut Landesapothekerkammer können etwa vier bis fünf Prozent aller rezeptpflichtigen Arzneimittel abhängig machen. Das sind vor allem Abführ-, Schmerz-, Schlaf- und Beruhigungsmittel. weiter

Statnik bleibt Domowina-Chef

Statnik bleibt Domowina-Chef

Die Sorben und Wenden blicken mit Sorgen in die Zukunft. Denn Sachsen und Brandenburg suchen händeringend nach Sorbisch-Lehrern, damit die Sprache der Minderheit nicht ausstirbt. weiter

Gartenanlage geplündert

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen emehrere Gartenhäuser und Geräteschuppen in Klingenthal (Vogtland) gewaltsam geöffnet und diverse technische Geräte entwendet. weiter