Donnerstag, 16.05.2013

27-Jähriger soll auf Polizisten geschossen haben

1

Chemnitz. Ein 27-Jähriger aus Chemnitz soll mit einem Luftdruckgewehr auf einen Polizisten geschossen haben. Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, stand ein Beamter neben seinem Einsatzfahrzeug, als er einen merkwürdigen Luftzug am Kopf spürte. Dann bemerkte er, dass das Auto beschädigt worden war. Die Polizei verfolgte den Weg des Projektils zurück und fand in der Wohnung des 27-Jährigen ein Luftgewehr als mutmaßliche Tatwaffe, Schlagstöcke, Schlagringe und Cannabispflanzen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 1 Kommentar

  1. Kurt

    Dieser Mensch muss so unfassbar intelligent sein, dass er sich wohl selbst im Weg stand, als er die Konsequenzen seines Handels durchdenken wollte.

Ihr Kommentar zum Artikel

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Verbleibende Zeichen
Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein