erweiterte Suche
Donnerstag, 07.11.2013

Warnstreik legt Busverkehr in Oschatz und Torgau lahm

Oschatz/Torgau. Ein Warnstreik hat einen Teil des Busverkehrs im Landkreis Nordsachsen am Donnerstag zum Stillstand gebracht. Alle 27 Buslinien, die von der Verkehrsgesellschaft Heideland (OVH) in Torgau und Oschatz betrieben werden, seien zwischen 4 Uhr und 8 Uhr betroffen gewesen, sagte Sven Vogel von der Gewerkschaft Verdi. Eine OVH-Sprecherin sagte, dass das komplette Netz vorübergehend stillstand. Ab 8.00 Uhr sei der Verkehr wieder normal verlaufen.

Etwa 50 der insgesamt 75 Mitarbeiter hätten sich an dem Ausstand beteiligt, sagte Vogel. Verdi verlangt einen neuen Vergütungstarifvertrag für die Beschäftigten. Darin soll ein Stundenlohn von mindestens 10,50 Euro und eine Jahressonderzahlung von 620 Euro festgeschrieben werden. Auch die Vergütung für Auszubildende soll erhöht werden. Vogel rechnet mit einem Angebot der Arbeitgeber in der kommenden Woche.

Am Mittwoch hatten bereits Mitarbeiter von Busunternehmen in Dresden vorübergehend die Arbeit niedergelegt. Auch dort blieben am Morgen viele Busse im Depot. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.