erweiterte Suche
Nicht nur «Sol y Playa»

Kuba will Kultur- und Öko-Touristen anlocken

Kuba will Kultur- und Öko-Touristen anlocken

Der Tourismus ist ein wichtiger Pfeiler der kubanischen Wirtschaft. Die Regierung will weg vom klassischen Strandurlaub und Urlauber in das ganze Land bringen. Dafür braucht die sozialistische Karibikinsel ausländische Investoren. weiter

Nach Messerangriff: Wie sicher sind Reisen nach Ägypten?
Attacke in Hurghada

Nach Messerangriff: Wie sicher sind Reisen nach Ägypten?

Reiseveranstalter hatten Ägypten zuletzt als das Trendziel für den Winter ausgerufen. Die Zahl der Buchungen legte wieder deutlich zu. Welche Folgen hat der Messerangriff von Hurghada nun für den Ägypten-Tourismus? Was müssen Reisende beachten? weiter

„Serben sind sehr gut in Pantomime“
SZ-Exklusiv

„Serben sind sehr gut in Pantomime“

Was ist das Besondere an Serbien? Und wie ticken die Menschen dort? Aleksandra Dolapcev weiß es genau: Als Tochter serbischer Eltern ist sie in Deutschland aufgewachsen und lebt inzwischen wieder in Belgrad. weiter

Überraschung für SZ-Leser
SZ-Exklusiv

Überraschung für SZ-Leser

Anreise: Lufthansa fliegt von Dresden über Frankfurt oder München nach Toulouse. (ab 250 Euro hin und zurück). KLM fliegt über Amsterdam (ab 240 Euro). Vom Flughafen gibt es einen Bus. Ausflug: Dominique... weiter

Bergfahrt im Entengang
SZ-Exklusiv

Bergfahrt im Entengang

Was dem DDR-Bürger sein Trabi, das ist dem Franzosen sein Citroën 2CV. Wir haben das Auto in seiner Heimat getestet – ein echtes Abenteuer. weiter

Ein Land für Entdecker
SZ-Exklusiv

Ein Land für Entdecker

Manchmal muss erst eine Japanerin kommen, um einem versteckten Kleinod die angemessene Beachtung zu verschaffen. Die Frau aus dem fernen Asien entdeckte eines Tages das putzige Häuschen im Fluss, schoss ein Foto und schickte es an die renommierte Zeitschrift National Geographic. weiter

Ausweis genügt
SZ-Exklusiv

Ausweis genügt

Anreise: Mit Lufthansa von Dresden über München nach Belgrad. Einreise: Pass oder Personalausweis. Geld: Für einen Euro erhält man etwa 120 Serbische Dinar (RSD). Ein Kaffee kostet 50-100 RSD, ein Bier 150-300 RSD, ein Drei-Gänge-Menü 2000 bis 3000 RSD. Die höheren Preise beziehen sich auf Belgrad. weiter

Steinchen für Steinchen
SZ-Exklusiv

Steinchen für Steinchen

Vierzig Millionen Mosaiksteinchen, 15000 Farbnuancen: Allein diese Zahlen lösen bei Besuchern der Kirche auf dem Oplenac-Hügel in Westserbien Staunen aus. Das steigert sich noch, wenn sie erst mal den Sakralbau betreten haben. weiter

Naturtrip mit Maiwein: Vulkanlandschaft Auvergne
Paradies für Wanderer

Naturtrip mit Maiwein: Vulkanlandschaft Auvergne

Die Vulkanlandschaft der Auvergne ist das Land der wilden Verführung. Mit ihren Kratern und Kegeln gehört sie zu Frankreichs größtem Nationalpark. Bekannt ist sie auch für ihre Wald- und Wiesenküche. In der Auvergene lernt man: Natur geht durch den Magen. weiter

Hüben und drüben
SZ-Exklusiv

Hüben und drüben

Anreise ans deutsche Bodenseeufer: Mit EasyJet, Air Berlin, Swiss oder Lufthansa von Berlin nach Konstanz (ab 29,99 Euro), von dort mit dem Zug bis Gaienhofen, Schienen oder auf die Insel Mainau. Mit dem Auto ab Dresden rund 680 km, der Zug braucht etwa neun Stunden. weiter

Wo Hesse Frieden fand
SZ-Exklusiv

Wo Hesse Frieden fand

Eva Eberwein rettete das Haus von Hermann Hesse. Und schrieb ein Buch über den außergewöhnlichen Garten. weiter

Immer mit der Ruhe
SZ-Exklusiv

Immer mit der Ruhe

Es blüht am Bodensee. Immer mehr Gärten und Parks öffnen ihre Tore für Besucher. Hier findet man Gartenkunst – und Entschleunigung. weiter

SZ-Exklusiv

Schiff Nr. 12

Das Schiff: Aida Perla ist das zwölfte Schiff des in Rostock beheimateten Touristikunternehmens. Sie ist baugleich mit der bereits 2016 in Dienst gestellten Aida Prima. Sie ist 300 Meter lang und gut... weiter

Als Großstädterin in der Uckermark
Keine Angst vor Ruhe

Als Großstädterin in der Uckermark

Die Fahrradwege sind leer gefegt, die unzähligen Seen nicht überfüllt. In der Uckermark hat man Zeit für sich. Künstlern und Kreativen gefällt das schon länger. Aber wie fühlt sich Urlaub in einer der verlassensten Gegenden Deutschlands an? weiter

Steile Pässe, starke Typen
SZ-Exklusiv

Steile Pässe, starke Typen

An diesem Wochenende startet die 104. Tour de France. Vor allem die Bergetappen in den Pyrenäen sind ein unvergessliches Erlebnis – und das nicht nur für Profis. Eine Probefahrt. weiter

In den Pyrenäen
SZ-Exklusiv

In den Pyrenäen

Mit dem Flugzeug ab Berlin-Schönefeld, günstig mit Easy Jet mitunter schon ab 50 Euro plus Gepäck für eine Strecke. Teurer, aber bequemer: Mit Lufthansa von Dresden über München nach Toulouse. Mit der Bahn geht es von Toulouse weiter in die Pyrenäen, etwa nach Luz Saint-Sauveur, Luchon oder Lourdes. weiter