erweiterte Suche
SZ-Exklusiv

Azubis gesucht

Azubisgesucht

In Chemnitz werden am Wochenende Ausbildungsberufe vorgestellt. Über 700 freie Plätze gibt es in der Region. weiter

Junglehrer auf Probe
SZ-Exklusiv

Junglehrer auf Probe

Das Freiwillige Soziale Jahr an Schulen soll die Studienabbrecher-Zahl senken. Weil das Interesse so groß ist, gibt‘s in Sachsen jetzt mehr Plätze. weiter

SZ-Exklusiv

Freiwillig Lehrer

Dauer: zwölf Monate Freiwilliges Soziales Jahr (August bis 31. Juli 2016); Vergütungen: 300 Euro Taschengeld im Monat; Urlaub: 24 Tage; Zielgruppe: Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren mit Abschluss... weiter

SZ-Exklusiv

Insolvenzgeld für alle

Insolvenzgeld erhalten Arbeitnehmer für offene Lohnforderungen der letzten drei Monate vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Dieses Geld bekommen auch die Arbeitnehmer, die erst während einer vorläufigen Insolvenzverwaltung eingestellt wurden. weiter

SZ-Exklusiv

Förderung Sommerkurse für begabte Schüler Bis 31. März können sich Schüler der Gymnasialen Oberstufe bei der Deutschen Schülerakademie anmelden. Mehr als 4000 Schulen, die zum Abitur führen, sollten Teilnehmer vorschlagen. weiter

SZ-Exklusiv

Notfallsanitäter

Dauer: drei Jahre an einer Berufsfachschule; Vergütungen: für Auszubildende im ersten Lehrjahr ab 850 Euro bei Tarifbindung; Voraussetzung: mittlerer Bildungsabschluss, Bewerber mit einem Hauptschulabschluss... weiter

Rollende Intensivstation
SZ-Exklusiv

Rollende Intensivstation

Erst seit 2014 gibt es den Notfallsanitäter als Beruf. Für die ersten 74 Auszubildenden in Sachsen existieren aber bis heute nur Übergangsregelungen. weiter

SZ-Exklusiv

Ausbildung Studium, Lehre und Meister miteinander verbinden Vielen Abiturienten ist die Möglichkeit bekannt, im Rahmen eines dualen Studiums Praxis und Studium miteinander zu verbinden. Wenige wissen dagegen von der Option eines trialen Studiums. weiter

SZ-Exklusiv

Rohling reicht nicht für Germany-Siegel

Nur ein in Deutschland hergestelltes Kondom darf mit „made in Germany“ beworben werden. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden. Demnach reicht es für das Siegel nicht aus, wenn im Ausland hergestellte Kondom-Rohlinge in Deutschland überprüft werden. weiter

SZ-Exklusiv

Ausbildung

Eineinhalbjährige Fortbildung zur Familienhebamme am Felsenweg-Institut in Dresden. Die Ausbildung ist kostenfrei. Voraussetzung für die Ausbildung sind Berufsabschlüsse als Hebamme oder Kinderkrankenschwester sowie eine zweijährige Praxis. weiter

SZ-Exklusiv

Lehre Studienabbrecher haben Chancen im IT-Bereich Nach dem Studienabbruch eine Ausbildung anschließen? Wer das möchte, hat in der IT-Branche gute Karten. Das belegt eine Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung, für die 306 Experten aus dem Bildungsbereich befragt wurden. weiter

Hebamme in Familie
SZ-Exklusiv

Hebamme in Familie

65 Profis begleiten in Sachsen werdende Mütter in schwierigen Lebenslagen. Der Bedarf nimmt zu. Die Qualifizierung dauert eineinhalb Jahre. weiter

Handwerk wirbt in Schulen um Lehrlinge

Handwerk wirbt in Schulen um Lehrlinge

Zumindest die Bierbrauer haben keine Nachwuchssorgen: Für deren Ausbildungsplätze gibt es immer noch mehr Bewerber als Lehrstellen. Etliche andere Handwerksbetriebe aber suchen händeringend nach jungen Leuten - und kämpfen dabei auch gegen Berufsklischees. weiter

Hoch hinaus
SZ-Exklusiv

Hoch hinaus

Wer staatlich geprüfter Artist werden will, muss nach Berlin gehen. Schon ab Klasse 5 wird ausgebildet. Doch Festanstellungen gibt es für Absolventen nicht. weiter

SZ-Exklusiv

Voreilige Anzeige – Arbeitgeber zahlt

Erstattet ein Arbeitgeber Strafanzeige gegen einen Mitarbeiter, muss er unter bestimmten Umständen die Anwaltskosten des Arbeitnehmers übernehmen. Auf eine entsprechende Entscheidung des Arbeitsgerichts Köln macht die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins aufmerksam. weiter

SZ-Exklusiv

Unterricht

In den ersten beiden Ausbildungsjahren ab fünfte Klasse stehen neben der Allgemeinbildung 20 Wochenstunden in künstlerisch-praktischen Fächern auf dem Plan, in der siebenten und achten Klasse 22 Stunden... weiter

forsa-Studie zur Lernbegleitung

forsa-Studie zur Lernbegleitung

Eltern glauben, dass die Schule allein für die Ausbildung ihre Kinder nicht mehr ausreichend ist, und suchen immer mehr nach individueller Förderung. Besonders kurz vor Zeugnisverteilung kommt es bei Eltern und Kindern oft zu einer Ernüchterung und damit auch zu der Frage nach mehr Unterstützung und nach Förderung der individuellen Begabungen. weiter