erweiterte Suche
Bild
Schwerstarbeit im Doppelpack

Schwerstarbeit im Doppelpack

Gesunder Lebensstil ist das beste Pflegeprogramm für die Nieren. Dresdner Wissenschaftler sind den Selbstheilungsmechanismen des rund um die Uhr arbeitenden Reinigungsorgans auf der Spur. weiter

Kein Grund, sich zu schämen

Kein Grund, sich zu schämen

Dr. med. Judith Stiebitz, Chefärztin der Klinik für Chirurgie I am Helios Klinikum Pirna, zu den Therapiemöglichkeiten einer Stuhlinkontinenz weiter

Prostata: Man(n) spürt sie nicht und braucht sie doch

Prostata: Man(n) spürt sie nicht und braucht sie doch

Die auch als Vorsteherdrüse bekannte Prostata ist im männlichen Körper für die Produktion der Samenflüssigkeit zuständig. Junge Männer haben mit dem Organ in der Regel keinerlei Schwierigkeiten. Erst in der zweiten Lebenshälfte wird die Prostata für viele Deutsche zum Thema. Oft sind Beschwerden dann auf eine Vergrößerung der Drüse zurückzuführen. Doch im Gegensatz zum Prostatakrebs ist diese Veränderung in der Regel gutartig. weiter

Muskulös und doch sensibel

Muskulös und doch sensibel

Beim Weg durch den Körper ist der Magen für die Nahrung ein wichtiger Anlaufpunkt. Säure, Enzyme und Muskeln sorgen dafür, dass die Speisen ihre Reise durch den Darm als feiner Brei antreten können. weiter

Das stille Organ

Das stille Organ

Wenn die Bauchspeicheldrüse erkrankt, treten Schmerzen erst spät auf – das macht die Behandlung außerordentlich schwierig. weiter

Den Diabetes nicht bagatellisieren

Den Diabetes nicht bagatellisieren

Der medizinische Fortschritt hat den verschiedenen Formen der Zuckerkrankheit zwar heute den Schrecken genommen. Doch ohne intensive Mitarbeit der Patienten verpuffen viele Effekte der modernen Medizin. weiter

Zuckerkrankheit frühzeitig erkennen

Zuckerkrankheit frühzeitig erkennen

Diabetes als Krankheit alter Leute abzutun, kann ein fataler Fehler sein. Viele wesentlich jüngere Menschen tragen unwissentlich ein erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes. Sachsens größte Krankenkasse geht dagegen in die Offensive. weiter

Wege aus der Abhängigkeit

Wege aus der Abhängigkeit

„Gespräche können helfen, bestehende oder sich entwickelnde Probleme mit Suchtmitteln zu erkennen und zu überwinden“, sagt Barbara Hoffmann, Leiterin der Suchtberatungsstelle Dresden-Mitte der Diakonie Dresden. weiter

Magen und Speiseröhre: eine schwierige Nachbarschaft

Magen und Speiseröhre: eine schwierige Nachbarschaft

Magen und Speiseröhre grenzen im menschlichen Körper unmittelbar aneinander. Als eingespieltes Team ist ihre Zusammenarbeit bei der Nahrungsaufnahme unverzichtbar und doch nicht immer unproblematisch. Bei jedem zehnten Deutschen funktioniert sie nicht reibungslos. Verantwortlich hierfür ist die im Volksmund Sodbrennen genannte Reflux-Krankheit. weiter

Brustkrebs: Individualisierte Immuntherapien auf dem Vormarsch

Brustkrebs: Individualisierte Immuntherapien auf dem Vormarsch

Genaueste Kenntnisse über die Art und Beschaffenheit des Tumors sind zum entscheidenden Faktor bei der Wahl der besten Krebstherapie geworden. Deshalb nutzt die moderne Medizin das Wissen über die Zelleigenschaften als Entscheidungsgrundlage für eine individualisierte Behandlung von Tumorpatienten. weiter

Brustkrebs bei Männern

Brustkrebs bei Männern

Zwar ist die Diagnose „Brustkrebs“ bei Männern sehr selten. Im Gegensatz zu den über 600 Patientinnen, die jährlich am Dresdner Uniklinikum aufgrund dieser Tumorerkrankung behandelt werden, sind es nur ein bis drei Männer pro Jahr, die mit einer Brustkrebserkrankung therapiert werden. weiter

Tipps gegen Sodbrennen

Tipps gegen Sodbrennen

Wie in vielen westlichen Industrieländern leiden auch in Deutschland immer mehr Menschen an sogenannten Zivilisationskrankheiten. Dazu zählen Diabetes, Bluthochdruck und auch Sodbrennen. weiter