Rentenversicherung

Die Rente ist gesetzlich geregelt. Immer häufiger werden jedoch auch private Rentenversicherungen abgeschlossen, um sich fürs Alter abzusichern. Mithilfe eines Rentenversicherungsvergleichs kann man sich unterschiedliche Angebote ansehen und auswählen. In den letzten Jahren ist die Riester-Rente vermehrt in den Fokus getreten.

So funktioniert die Rentenversicherung

In Deutschland ist die Rentenversicherung gesetzlich geregelt. Dies bedeutet, dass jeder gegen die Risiken Alter, eingeschränkte Erwerbsfähigkeit und Tod finanziell abgesichert ist. Im Rahmen des Generationenvertrags zahlt die gerade erwerbstätige Generation die Rentenbeiträge der nicht mehr Erwerbstätigen.

Soweit die Theorie. Aufgrund des demografischen Wandels verliert die gesetzliche Rentenversicherung jedoch immer mehr an Wirkung. Experten raten daher, sich rechtzeitig um eine private Altervorsorge zu kümmern, um im Alter den Lebensstandard halten zu können. Stattliche Fördermöglichkeiten in Form der Riester-Rente bzw. Rürup-Rente (für Selbstständige) machen den Schritt in die private Altersvorsorge zu dem attraktiver. Ein Rentenversicherung Vergleich ist jedoch unabdingbar, denn nur so kann man die passende private Rentenversicherung finden.

Sonderfall Riester-Rente

Die Riester-Rente ist eine private Rentenversicherung, die staatlich gefördert wird. Man erhält seit 2008 eine jährliche Grundzulage von 154 Euro. Die volle Förderung erhält nur derjenige, der 4% des Jahresbruttoeinkommens an Mindestbeiträgen einzahlt.

Bei der Rürup-Rente handelt es sich um eine staatlich geförderte Basisrente. Im Gegensatz zur gesetzlichen Rentenversicherung ist die Rürup-Rente kapitalgedeckt finanziert. Der angesparte Betrag darf also nicht auf einmal ausgezahlt werden, sondern darf nur als monatliche Rentenzahlung ausbezahlt werden. Seit ihrer Einführung im Jahr 2005 wird die Rürup-Rente mit 60% staatlich gefördert und steigt jedes Jahr um 2% an, so dass bis zum Jahr 2025 100% des Betrags steuerlich absetzbar sein soll.

Fondsbasierte Rente

Viele Versicherer bieten Rentenversicherungen auch fondsbasierend an. Höheren Renditechancen stehen dabei unmittelbare Kursrisiken an den Börsen dieser Welt gegenüber. Dieses zusätzlich Risiko ist besonders bei der Altersvorsorge nicht jedermanns Sache. Wer dennoch auf dem Wertpapiermarkt aktiv werden möchte, der sollte sich einen Broker mit möglichst geringen Kosten suchen. Bei der Auswahl eines guten Brokers hilft in der Regel ein Online Broker Vergleich.

Rentenversicherung Vergleich wichtig

Sowohl zur Riester-Rente als auch zur Rürup-Rente gibt es unterschiedliche Angebote. Es gilt daher, sich möglichst mehrere Vergleichsangebote erstellen zu lassen. Nur so kann der Rentenversicherung Beitrag ermittelt werden. Ein privater Rentenversicherungsvergleich zeigt an, welche Tarife in der persönlichen Kombination aus Alter, Beruf und Rentenwünschen möglich ist.

Risikominimierung mit Haftpflichtversicherungen

Regelmäßige Einzahlungen sind der verbreitete Weg für eine stabile Rentenvorsorge. Ein verbreiteter Grund für Zahlungsunfähigkeit von monatlichen Beiträgen sind finanzielle Engpässe durch versehentlich verursachte Schäden an Dritten. Da schon kleine Unachtsamkeiten zu Unfällen und Folgeschäden führen können, sollte man ein solches Risiko mit einer Haftpflichtversicherung abdecken. Auf der Suche nach einem passenden und günstigen Angebot können Sie dabei unseren Vergleich nutzen und tagesaktuelle Tarife der Privathaftpflichtversicherung bei Testsiegern abschließen.

zurück nach Oben