erweiterte Suche

Tagesgeld-Vergleich

Auf einem Tagesgeldkonto kann man sein Erspartes kurzfristig und flexibel anlegen und erhält dafür eine Guthabenverzinsung. Zur Kontoeröffnung zahlen viele Banken sogar noch eine Tagesgeld Prämie.

Tagesgeld Rechner

Der Tagesgeld-Rechner zeigt Ihnen die aktuellen Zinsen auf Tagesgeld. Durch die Angabe des geplanten Anlagebetrags und der Laufzeit können Sie sich die Zinsen ausrechnen lassen, die Sie in diesem Zeitraum erhalten.

© testsieger-Konto.de | Impressum | Kontakt

Tagesgeld: flexible und lukrative Geldanlage

Bei einem Tagesgeldkonto handelt es sich um ein verzinstes Anlagekonto. Wie der Name bereits sagt, kann man täglich darauf zugreifen. Es kann außerdem jederzeit gekündigt werden. Diese hohe Flexibilität macht das Tagesgeldkonto für Kunden sehr begehrt. Die Banken versuchen deshalb, die Tagesgeldkonto Zinsen besonders attraktiv zu gestalten. Natürlich ist nicht gesagt, dass die Tagesgeldzinsen deshalb konstant hoch bleiben. Die Zinsen können sich theoretisch täglich ändern. Aufgrund dieses relativ hohen Zinsspielraums, sollte man die Angebote regelmäßig im Tagesgeld Vergleich überprüfen.

Wer einen konstanten Tagesgeld Zins haben möchte, der sollte zu einer Bank gehen, die über einen gewissen Zeitraum (beispielsweise ein Jahr lang) einen stabilen Zinssatz aufs Tagesgeldkonto anbietet, der sich in dieser Zeit nicht verändern kann. Oft sind solche Angebote auch an ein Startguthaben gekoppelt, welches ein Tagesgeldkonto noch attraktiver machen kann und unbedingt im Tagesgeld Zins Vergleich berücksichtigt werden sollte.

Tagesgeld Vergleich gibt Aufschluss über Zinsniveau

Um einen Überblick über aktuelle Zinsen zu bekommen, hilft ein Tagesgeld Vergleich. In diesem können aktuelle Tagesgeldzinsen verglichen werden und die höchste Rendite für Anlagebetrag und Anlagezeitraum verglichen werden.

Einem Tagesgeldkonto muss ein Referenzkonto zugrunde liegen (meist ein Girokonto), auf das die Tagesgeld Zinsen ausgezahlt werden. Von Vorteil bei einem Tagesgeldkonto im Gegensatz zu anderen Anlageformen ist, dass man bei Auflösung des Kontos die bisher entstandenen Zinsen anteilig ausgezahlt bekommt.

Bei Tagesgeld Zinsen Vergleich auch Zinseszinseffekt berücksichtigen

Je öfter die Zinsen gutgeschrieben werden (beispielsweise einmal im Monat), desto höher fallen diese aus, da auch Zinseszinsen berechnet werden. Deshalb sollte man im Tagesgeld Vergleich nicht nur die Zinsen vergleichen, sondern auch deren Auszahlungszeitraum.

Bei der Anlagesumme ist man beim Tagesgeldkonto sehr flexibel. In den meisten Fällen gibt es keine Mindestanlagesumme, so dass man auch kleinere Beträge auf dem Tagesgeldkonto anlegen kann. Des weiteren ist das Anlegen durch die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Anlegesumme von 100.000 Euro zu 100% abgesichert. Die meisten Banken sichern über freiwillige Einlagensicherungsfonds jedoch weitaus mehr ab. Aufschluss gibt die jeweilige Bank online bzw. auf Anfrage. Das Tagesgeldkonto ist also eine sehr sichere und somit auch lukrative Geldanlage.

Wenn Sie eine Geldanlage mit festen Zinsen bevorzugen, dann könnte Termingeld für Sie eine gute alternative zum Tagesgeld sein.

zurück nach Oben