erweiterte Suche
Donnerstag, 04.01.2018 Kolumne Stilvoll

Das neue Lila

Früher war es der letzte Versuch. Nun ist Violett die Farbe des Jahres. Was fangen wir damit an?

Von Gisela Braune

So ungefähr sieht sie aus, die Modefarbe 2018.
So ungefähr sieht sie aus, die Modefarbe 2018.

© 123rf.com

Die Farbpsychologen und Trendscouts vom Pantone Color Institute haben sich entschieden: Die Farbe des Jahres 2018 ist „Pantone 18-3838 Ultra Violet“ – ein auf Blau basierender extravaganter Lilaton, der Unkonventionalität, Experimentierfreude und visionäres Denken ausdrücken soll. In der Mode war die Farbe schon in den Frühjahrskollektionen für 2018 von Versace, Gucci und Victoria Beckham, aber auch bei Mango und H&M zu sehen. Diese Farbnuance wird vom amerikanischen Farbinstitut als „dramatisch provozierend und nachdenklich“ umschrieben, sie steht für die unendlichen Weiten des Nachthimmels und der damit verbundenen Gefühle Sehnsucht und Neugier.

Violett ist mehr als nur ein Trend. Alles scheint sich demnächst in diese Farbe zu verwandeln: Textilien, Interieur, Küchenartikel, Lederwaren, Eventplanung, Elektronik, Autos, Getränke und Floristik. Violett ist eine der faszinierendsten Farben, die wir kennen. In keiner anderen Farbe vereinigen sich so große Gegensätze. Es ist die Verbindung von Rot und Blau, von Sinnlichkeit und Geist. Sie wirkt geheimnisvoll, mystisch, festlich, kostbar, feierlich, auffallend, extrovertiert ebenso wie ruhig und gediegen. Und Violett hat eine grandiose Vergangenheit, war im Altertum die Farbe der Herrscher, der Macht und der Buße.

„Lila – der letzte Versuch“ ist eine alte Redensart und bedeutet in etwa „erotisches Interesse liegt noch vor“, weil früher unverheiratete Frauen Lila trugen, die sich für das mädchenhafte Rosa schon zu erwachsen fühlten. Violett steht für Würde, Weisheit, Spiritualität, Intuition, Kreativität und ist eine Königs- und Kirchenfarbe.

Die Farbe steht vielen Menschen in unserem Kulturkreis. Je blauer der Violett-Ton, desto besser passt er zu blonden und rothaarigen Menschen, je roter der Violett-Ton, desto besser steht er Dunkelhaarigen. Besonders schön wirkt Violett zu silberweißem Haar. Als Einzelfarbe, beispielsweise als Mantel oder Kleid, wirkt Violett magisch und geheimnisvoll und ist deshalb besonders in der Abendgarderobe beliebt. Auch zu Gelegenheiten, in denen Diplomatie gefragt ist, bietet sich dieser Farbton an.

Violett ist zwar keine jugendliche Farbe, lässt sich jedoch mit frischen Farben gut kombinieren. Mit Gold- und Metallictönen wird Violett luxuriös und schillernd, mit Gelbgrün oder Blaugrün strahlt es eine natürliche Eleganz aus. Es passt zu Dunkelblau, Rosa, Bordeaux oder zu verschiedenen Lilatönen, jedoch auch zu Grau, Schwarz, Weiß und Creme. Nobel und gut für die Herrenbekleidung geeignet ist die Kombination Grau und Violett. In der Sport- und Freizeitkleidung wird das neue Lila eine unerwartete Modernität ausstrahlen. Und wer es gar nicht mag: Weitere Modefarben für 2018 sind Mauve, Rosé, Pink, Lavendel, Hellblau, Gelb, Gelbgrün, Türkisgrün, Tomatenrot, Chili und ein mittlerer Braunton.

Gisela Braune ist Stil-, Farb- und Imageberaterin in Dresden.