erweiterte Suche
Sonntag, 30.12.2012

Zwei Männer bei Messerstecherei in Frankfurter Hotel getötet

Ein 20-Jähriger und ein 37-Jähriger erliegen ihren Stichverletzungen. Drei Männer sind auf der Flucht.

Frankfurt/Main. Zwei Männer sind bei einer Messerstecherei in einem Hotel in der Frankfurter Innenstadt in der Nacht zu Sonntag ums Leben gekommen. Ein 37-Jähriger wurde mit mehreren Stichverletzungen in einem Hotelzimmer entdeckt, wie die Polizei mitteilte.

Reanimationsversuche blieben erfolglos. Ein 20-jähriger Mann hatte sich mit schwersten Stichverletzungen von dem Zimmer im vierten Obergeschoss durch das Treppenhaus ins Erdgeschoss geschleppt. Dort brach er zusammen und wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht, wo er jedoch wenig später starb.

An der Auseinandersetzung am Samstagabend gegen 19.30 Uhr waren nach Angaben der Polizei mehrere Personen beteiligt. Vermutlich drei Männer flüchteten aus dem Hotel.

Bei den beiden Opfern handelt es sich um serbische Staatsangehörige ohne Wohnsitz in Deutschland. Zu den Hintergründen der Tat machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst keine weiteren Angaben. (dapd)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.