erweiterte Suche
Donnerstag, 07.07.2016

Zündende Gründungsidee landet auf dem Grill

© Bresk & Fliegel GbR

„Jetzt den Grill anschmeißen und paar Würste grillen“ dachte sich Hermann Fliegel, als er mit dem Kanu auf der Mecklenburger Seenplatte auf Wasserwanderung unterwegs war. Doch man kann nun eben nicht einfach alles mitnehmen, wenn der Platz im Boot beschränkt ist. Dem gelernten Ingenieurarchitekten kribbelte es daraufhin in den Fingern, die Form und Funktion eines mobilen Grills soweit zu optimieren, bis daraus der A4Grill entstand (www.a4grill.de). Den Namen hat er übrigens aufgrund seines DIN-A4-Formates und weil er damit einfach wie ein Schreibblock in die Tasche passt. Doch die Idee und das Produkt allein reicht heutzutage nicht aus. Aus dem anfangs sehr teuren Hobby entstand schnell die Idee eines eigenen Geschäftes. Und damit einer am Anfang stehenden Existenzgründung.

Neben den ingenieurtechnischen fachlichen Voraussetzungen für das Projekt fehlte nun noch die Unterstützung für die Gründung. Denn bei aller Liebe zum Grill spielt bei so einem Gründungsvorhaben die Betriebswirtschaft eine große Rolle. Für die Themen Marketing, Finanzierung, Steuern und Buchhaltung, Gesellschaftsform, Vertragsrecht, Vertrieb für Existenzgründer wurde sich als erstes für ein Existenzgründerseminar bei der BERGMEYSTER Gründerberatung in Dresden entschieden. In einem 3-Tagesseminar wurde dort durch verschiedene Fachreferenten auf die wesentlichen Punkte einer Existenzgründung eingegangen. In einer anschließenden Gründerberatung wurden die Punkte über viele Wochen in Form eines Gründercoaching intensiv begleitet. Heraus gekommen ist ein Produkt, was sich sehen und grillen lassen kann. Mittlerweile wird das Thema Finanzierung nicht nur über Eigenmittel angegangen, sondern dazu auf die Möglichkeit des Crowdfounding über Startnext zurückgegriffen . „Dank der Beratung zur Existenzgründung über BERGMEYSTER kann bald richtig losgegrillt werden“, sagt Alexander Bresk, der zweite Mann im Boot vom A4Grill. So klappt’s dann zukünftig nicht nur an der Müritz mit einer spontanen Grillpause, sondern auch beim Wandern oder Radeln durch die Oberlausitz. Hilfe bei der Existenzgründung finden Interessenten zudem auch bei der HWK, der IHK und z.B. durch die KFW.