Sonntag, 09.12.2012

Zeitung: Kälte legt Karussell lahm - Gäste gefangen

Berlin. Alptraum auf dem Weihnachtsmarkt: Minusgrade haben ein mehr als 50 Meter hohes Looping-Karussell in Berlin-Mitte mitten in der Fahrt lahmgelegt. Nach Informationen der „B.Z. am Sonntag" waren bereits am Freitag 14 Passagiere in dem Fahrgeschäft in der Nähe des Alexanderplatzes minutenlang gefangen. Sieben von ihnen hingen in einer Gondel in mehr als 50 Metern Höhe fest. Da Polizei und Feuerwehr nach eigenen Angaben nicht alarmiert wurden, konnten sie den Vorfall am Sonntag zunächst nicht bestätigen.

Laut Zeitung war ein Sicherheitssensor aufgrund der Kälte ausgefallen. Die Gäste hätten solange ausharren müssen, bis ein Schausteller bis zur Achse des Karussells hinaufgeklettert war und dort einen Notknopf drücken konnte. Der Schaustellerverband war für Nachfragen am Sonntag zunächst nicht zu erreichen.

Schon vor einer Woche war es in Hamburg zu einem ähnlichen Notfall gekommen. Dort war auf einem Jahrmarktgelände der Strom ausgefallen. Neun Menschen hingen daraufhin kopfüber in 68 Metern Höhe fest. (dpa)