erweiterte Suche
Dienstag, 06.02.2018

Zehn Finger, eine Band

Mit nur einer einzigen Holzgitarre erzeugt er eine ganze Band

Von Konzert

Präsentiert seine Lieder mit ganzem Körpereinsatz: der Akustikgitarrist Jon Gomm. Foto: Phil Ermiya / PR
Präsentiert seine Lieder mit ganzem Körpereinsatz: der Akustikgitarrist Jon Gomm. Foto: Phil Ermiya / PR

Bass, Schlagzeug, Harmonien, Melodien. Und dann singt er auch noch dazu. Jon Gomm ist damit den meisten Lagerfeuergitarristen um Licht- und Klangjahre voraus.

Neues Album als Wunschbriefkasten

Bereits im Alter von zwei Jahren bekam er eine Ukulele in die süßen Händchen gedrückt. Als er dann doppelt so alt war, stand auch schon die erste richtige klassische Gitarrenstunde an. Als Erwachsener gilt der Brite Jon Gomm als absoluter Virtuose seines Fachs. Er kann es sich sogar leisten, dem Mainstream weitestgehend fernzubleiben und sein Können in kleinerem und feinerem Rahmen zu präsentieren.

Berühmt wurde Jon Gomm mit seinem Youtube-Video „Passion Flower“, das über 14 Millionen mal geklickt wurde. Auf seinem neuen Album „Live In The Acoustic Asylum“ sind Live-Versionen der Lieblingssongs seiner Fans zu hören. „Es sind Songs, die ich sehr liebe, aber nicht oft spiele. Manche habe ich gewählt, weil ich mit dem Original nicht wirklich glücklich war.“

Wir vergeben zweimal zwei Freikarten – über verlosung@augusto-magazin.de, mit Angabe von Name & Stichwort.

Jon Gomm, 10.2., 21 Uhr, Beatpol, DD; Karten 22,80 Euro unter Tel. 0351 866 600