sz-online.de | Sachsen im Netz

Xavier fegt Bäume um

Fast jede Feuerwehr im Altkreis war im Einsatz. Anwohner räumten Kleinteile weg.

06.10.2017

Bild 1 von 2

gt Bäume um
An der Unnaer Straße in Döbeln wurde eine Birke entwurzelt und musste zersägt werden.

© Andre Braun

Region Döbeln. Sturmtief Xavier sorgte am Abend für den Einsatz zahlreicher Feuerwehren in der Region Döbeln. Mit bis zu 100 Kilometern pro Stunde fegte der Sturm über den Altkreis hinweg und hinterließ vor allem umgeknickte und entwurzelte Bäume. Solche räumten die Kameraden der Beiersdorfer Wehr in Bockelwitz an der Sandgrube, die Chorener auf der Straße in Richtung Wettersdorf, die Haßlauer zwischen Roßwein, die Zschaitzer auf der Straße in Richtung Zunschwitz und Naußlitz und die Döbelner an der Unnaer Straße von der Fahrbahn. Die Mochauer Kameraden räumten einen Baum auf der Verbindung zwischen Juchhöh und Präbschütz weg, der quer auf der Straße lag. „ Kleine Äste haben die Einwohner von den Straßen und Wegen beseitigt“, sagte Feuerwehrmann und Ortschaftsratsvorsitzender von Mochau Ralph Zschörper. Gegen 18.45 Uhr hatten die Ostrauer Feuerwehrmänner ihren Einsatz vorerst beendet. Sie räumten einen Baum von der Straße in Schmorren und einen von der Mügelner Straße/Einfahrt Gewerbegebiet weg. Die Kameraden von Großweitzschen waren einsatzbereit, wurden jedoch vor Redaktionsschluss nicht zum Einsatz gerufen.