erweiterte Suche
Montag, 12.02.2018

Wolle färben in der Naturschutzstation

Beim Ferienangebot in Förstgen lernen Kinder, wie mit Naturfarben Wolle bunt wird. Und bekommen zusätzlich eine Geschichtsstunde. Diese und weitere Veranstaltungen gibt es im www.sz-veranstaltungskalender.com.

In der Naturschutzstation „Östliche Oberlausitz“ erfahren Kinder in den Ferien, wie man Wolle mit Naturfarben färbt.
In der Naturschutzstation „Östliche Oberlausitz“ erfahren Kinder in den Ferien, wie man Wolle mit Naturfarben färbt.

© Archivfoto: André Schulze

Förstgen. Am Dienstag lädt die Naturschutzstation „Östliche Oberlausitz“ die Ferienkinder zu einer praktischen Geschichtsstunde ein. Denn unter dem Motto „Wolle färben mit Naturfarben“ lernen die jungen Teilnehmer unter anderem, dass Birkenblätter und Zwiebelschalen weiße Wolle gelb färben. Und finden auch heraus, wie rote, gelbe und blaue Wolle hergestellt wird. Dabei tauchen die Kinder in eine Zeit ein, in der die Kleidung des Menschen noch mit Pflanzen gefärbt wurde. Beginn der kostenlosen Veranstaltung ist um 8 Uhr auf der Naturschutzstation in der Dorfstraße 36 in Förstgen. (szo)