erweiterte Suche
Donnerstag, 31.12.2009

Vollmond beschließt das Astronomie-Jahr

Hamburg. Mit einem seltenen Silvester-Vollmond wird das Jahr 2009 zu Ende gehen. Ein solches Ereignis gab es im gesamten 20.Jahrhundert nur viermal, in den Jahren 1933, 1952, 1971 und 1990. Das nächste Jahresfinale mit Vollmond steht erst für 2028 in den Himmelskalendern. Passend zum Ende des „Internationalen Jahres der Astronomie 2009“ gibt es heute sogar noch eine kleine, partielle Mondfinsternis, die allerdings wohl hinter Wolken verborgen bleiben wird: Um 19.52 Uhr berührt der Kernschatten der Erde die untere Mondhälfte. Insgesamt werden dabei aber nur acht Prozent des Vollmondes abgedeckt.

Der Mond war als erdnächster Himmelskörper auch Star des gesamten Astronomiejahres, das in Deutschland mehr als zwei Millionen Menschen in die Sternwarten, Museen und Institute führte. (epd)