erweiterte Suche

Piloten kündigen erneuten Streik an

ündigen erneuten Streik an

Erst im April hatte der schärfste Streik in der Unternehmensgeschichte die Lufthansa hart getroffen. Kein halbes Jahr später erklären die Piloten sich wieder bereit zum Arbeitskampf. Starten kann er „ab sofort“. weiter

t
sz-exklusiv

Gera fällt

Beispiellose Fehlplanungen trieben die Stadtwerke in die Pleite. Jetzt werden Käufer für Busse und 7.000 Wohnungen gesucht. weiter

Vereinbarung zur Sanierung von Mifa

Sangerhausen. Der angeschlagene Fahrradhersteller Mifa steht vor der Rettung. Ein Deal mit dem indischen Fahrradhersteller Hero Cycles ist ausverhandelt, berichtet Wirtschaftswoche Online. Am Freitagabend erfolgte laut einer Ad-hoc-Mitteilung die Unterschrift der Investoren aus Indien. weiter

GDL-Chef nennt Bahn-Angebot eine Provokation

Empörung und Streikdrohungen gehören zum üblichen Säbelrasseln der Arbeitnehmerseite in Tarifverhandlungen. Doch bei der Bahn ist die Lage komplizierter: Dort kämpfen gleichzeitig zwei Gewerkschaften um die Macht. weiter

sbildungsplätze unbesetzt

80.000 Ausbildungsplätze unbesetzt

Für Jugendliche war es noch nie so einfach, eine Lehrstelle zu bekommen. Betriebe klagen über Zehntausende unbesetzte Ausbildungsplätze. Das Problem sind oft die Fähigkeiten der Bewerber. weiter

er Goldjunge

So baut der Goldjunge

Luxus pur bietet das „Goldene Quartier“ des Karstadt-Käufers René Benko in Wien. Im Erdgeschoss gibt es Anzüge für 20.000 Euro, oben residiert man mit Blick über die Stadt. weiter

zahlt Milliarden für US-Konkurrenten

Infineon zahlt Milliarden für US-Konkurrenten

Die Dresdner Mitarbeiter des Halbleiterkonzerns Infineon werden künftig häufiger mit Amerika telefonieren: Konzernchef Reinhard Ploss gab gestern bekannt, dass er mehr als 2,2 Milliarden Euro für eine kalifornische Konkurrenzfirma ausgeben wird. weiter

Zorns

Tage des Zorns

Vattenfall plant drei Tagebau-Erweiterungen. Und erntet so wütende Proteste wie lange nicht mehr. weiter

Keine Spur von Krise

Frankfurt am Main. Deutschland steuert inmitten aller Krisen auf einen Rekord auf dem Arbeitsmarkt zu: Entwickelt sich die Zahl der Erwerbstätigen ähnlich wie in den Vorjahren, dürfte im dritten Quartal 2014 ein neuer Höchststand erreicht werden. weiter