erweiterte Suche
Donnerstag, 10.03.2016

Wieder heiraten in der Elbresidenz

Zuletzt ging die Zahl der Eheschließungen in Bad Schandau erheblich zurück. Das könnte sich ändern.

Von Gunnar Klehm

Im Hotel Elbresidenz in Bad Schandau kann wieder geheiratet werden.
Im Hotel Elbresidenz in Bad Schandau kann wieder geheiratet werden.

© dpa

Bad Schandau. Ob das für manche Pärchen ein Grund ist, sich das Ja-Wort zu geben, ist ungewiss. Sicher ist jedoch, dass in diesem Jahr wieder im Hotel Elbresidenz in Bad Schandau geheiratet werden kann. Das Standesamt Bad Schandau bietet im Standesamt, im Parkhotel und demnächst auch wieder im Fünf-Sterne-Hotel Elbresidenz Trauungen an. „Die neuen Eigentümer haben bereits signalisiert, dass in der Elbresidenz wieder geheiratet werden kann“, sagt Bad Schandaus Bürgermeister Thomas Kunack (WV Tourismus). Dazu müssen allerdings erst mal die Sanierungsarbeiten im Hotel abgeschlossen sein. Das soll planmäßig Ende Mai dieses Jahres der Fall sein. „Dort heiraten darf jeder, auch wenn nicht in der Elbresidenz gefeiert wird“, erklärt Standesbeamtin Marlies Johne. Das ist im Personenstandsgesetz verankert, dass jedem die gleichen Rechte bei einer Trauung zustehen.

Sowohl das Parkhotel als auch die Elbresidenz sind bei Paaren beliebt, insbesondere wegen der Gärten. „Die Hotels haben aber auch schöne Schlechtwettervarianten“, wirbt die Standesbeamtin. Im Vorjahr wurden 29 Ehen im Standesamt im Rathaus geschlossen, 16 im Parkhotel.

In der Elbresidenz war das seit dem Elbehochwasser 2013 nicht mehr möglich. Das Haus wurde geschlossen, hat inzwischen neue Eigentümer. Das hatte zur Folge, dass sich in den vergangenen zwei Jahren weniger Paare dazu entschlossen, in Bad Schandau zu heiraten. Das gilt sowohl für Einheimische, als auch für Paare aus anderen Bundesländern, die bis 2013 einen großen Anteil ausmachten.