erweiterte Suche
Donnerstag, 05.10.2017

Wetterdienst warnt vor Orkanböen

Am Donnerstag soll es im Landkreis stürmisch werden. Am Nachmittag werden zudem weitere Schauer und Gewitter erwartet.

© Symbolbild/dpa

Mittelsachsen. Sturmtief Xaver sorgt für ungemütliches Herbstwetter. Neben Schauern bringt das Tief vor allem orkanartige Böen mit sich, wie der Deutsche Wetterdienst meldet. Wer kann, sollte sich daher heute ab 11 Uhr drinnen aufhalten. Die Meteorologen kündigen Böen mit Geschwindigkeiten zwischen 90 und 115 Kilometer pro Stunde an. Anfangs zieht der Sturm aus westlicher, später aus nordwestlicher Richtung auf.

Die Kraft des Sturmes kann ausreichen, um Bäume zu entwurzeln oder Dächer zu beschädigen. Der Deutsche Wetterdienst weist darauf hin, dass Äste, Dachziegel oder andere Gegenstände herabstürzen können. Es wird empfohlen, Fenster und Türen zu schließen sowie Gegenstände im Freien zu sichern. Wer trotzdem draußen unterwegs ist, sollte sich von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten sowie Hochspannungsleitungen fernhalten.

Der Pegelstand der Freiberger Mulde in Leisnig ist nach den Regenfällen der Nacht unverändert. Ebenso ruhig ist es an der Zschopau in Kriebstein. (DA/mf)

Aktuelle Informationen zum Wetter in Sachsen finden Sie hier.