erweiterte Suche
Donnerstag, 03.01.2013

Weil die Eltern trinken gehen: Zwei Kinder in Russland erfrieren

Moskau. Weil ihre Eltern auf Sauftour waren, sind zwei alleingelassene kleine Jungen im Alter von vier und fünf Jahren in Russland erfroren. Ihre ein und drei Jahre alten Schwestern kamen mit Erfrierungen an den Füßen in ein Krankenhaus, wie die Ermittlungsbehörde in der ostsibirischen Stadt Tschita am Donnerstag mitteilte.

Die Behörde leitete ein Verfahren wegen Mordes und versuchten Mordes ein. Kritik gab es auch an der örtlichen Polizei. Es sei bekannt gewesen, dass die Eltern Alkoholprobleme haben. Über Neujahr gibt es landesweit zehn freie Tage am Stück - Soziologen beklagen, dass viele Russen dann tagelang Alkohol trinken. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.