erweiterte Suche
Donnerstag, 07.12.2017

Weihnachten an der Sachsenbrücke

Erneut hat jemand eine Kiefer an der S 177 geschmückt. Diesmal stehen die Zeichen auf Blau. Kennt jemand den großen Unbekannten?

Von Mareike Huisinga

Blaue Weihnachtskugeln und eine Perlenkette zieren die Kiefer.
Blaue Weihnachtskugeln und eine Perlenkette zieren die Kiefer.

© Daniel Schäfer

Pirna. Auf ihn ist Verlass! Pünktlich zur Adventszeit hat der große Unbekannte wieder zugeschlagen, in seine Deko-Kiste gegriffen und die Kiefer an der Sachsenbrücke zwischen Graupa und Copitz mit leuchtenden Weihnachtskugeln geschmückt. Blau ist diesmal die vorherrschende Farbe. Bereits in der vergangenen Saison zierte der Dekorateur den Baum, der einsam an der Brücke steht. Ein hübscher Einfall.

Indes scheint der Unbekannte nicht ausschließlich als Weihnachtsmann unterwegs zu sein. Auch zu Ostern hingen bunte Plastikeier an dem Baum und sorgten somit für ein Schmunzeln der Autofahrer.

Jedenfalls kommen die Schmück-Aktionen auf der SZ-Facebook-Seite gut an. Zahlreiche Nutzer schrieben nach der Oster-Aktion positiv und sich freuten sich über die Verschönerung. Kein Wunder, denn die Weihnachtskugeln und Ostereier geben der sonst so tristen Straße einen bunten Akzent. Auch auf die Entsorgung ist übrigens Verlass. Nach den Feiertagen wird die Kiefer immer fein säuberlich abgeschmückt.

Die Kardinalfrage lautet nach wie vor: Wer ist dieser Wohltäter, der mit liebevoller Hand Pirna an dieser Stelle verschönert? Die SZ nimmt Hinweise gerne entgegen.