erweiterte Suche
Donnerstag, 05.10.2017

Weg zum Elbepark wird sicherer

Wer aus Trachau und Pieschen zu dem Einkaufszentrum will, muss die Leipziger Straße kreuzen. Nicht nur für Autos wird das künftig einfacher.

Von Annechristin Bonß

In dieser Woche haben die Bauarbeiten an der Kreuzung der Leipziger Straße zur Peschelstraße und der Straße Am Trachauer Bahnhof begonnen. Die Stelle ist für Besucher des nahen Elbeparks wichtig. Wer aus Radebeul, Trachau oder Pieschen kommt, kreuzt hier die Leipziger Straße und fährt über die Peschelstraße von hinten an das Einkaufszentrum heran. So kommen täglich 8 000 Fahrzeuge zusammen. Bisher hatten es diese Fahrer schwer. Nur für Fußgänger gibt es an der Kreuzung eine Ampel. Das soll sich nun ändern. Vor Ort entsteht eine Ampel für Autos und Fußgänger.

Die Fahrbahnen der Leipziger Straße und der Peschelstraße werden dafür nicht verändert. Es ist vorgesehen, die Kreuzung behindertengerecht auszubauen. Dafür erhalten die Querungsstellen Bordabsenkungen und Aufmerksamkeitsfelder. Das Betonpflaster in den Gehwegen wird höhenmäßig angepasst. Insgesamt kostet der Umbau der Kreuzung 210 000 Euro.

Bis 21. Oktober soll alles erledigt sein. Der Plan teilt sich in drei Abschnitte mit unterschiedlichen Sperrungen. Bis zum 3. Oktober konnten Autos nicht von der Leipziger Straße in die Straße Am Trachauer Bahnhof abbiegen. Gleiches gilt zwischen dem 2. und 7. Oktober. Die Umleitung ist über die Leipziger Straße und die Industriestraße ausgeschildert. Fußgänger können in dieser zweiten Phase mithilfe einer Baustellen-Ampel an den Bauarbeitern vorbeigehen.

Vom 9. bis 21. Oktober sind Peschelstraße und Am Trachauer Bahnhof voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Leipziger Straße und die Rankestraße bzw. über die Adolfstraße. An der Kreuzung Leipziger Straße/Industriestraße ist ebenfalls eine Baustellenampel notwendig.

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein