erweiterte Suche
Donnerstag, 24.09.2015

Vorlesen für den Weltrekord

In der Lessing-Grundschule in Pirna war ein bekannter Kinderbuchautor zu Besuch. Die Kinder sind damit Teil eines Weltrekorversuchs.

Stefan Gemmel las den Schülern der Lessing-Grundschule aus seinem Buch „Im Zeichen der Zauberkugel“ vor.
Stefan Gemmel las den Schülern der Lessing-Grundschule aus seinem Buch „Im Zeichen der Zauberkugel“ vor.

© Katja Frohberg

Pirna. Hohe Ehre für die Lessing-Grundschule in Pirna: Auf seiner Vorlesetournee machte der Kinderbuchautor Autor Stefan Gemmel aus dem Moselgebiet Halt in der Grundschule. Sein Ziel ist ehrgeizig, denn er versucht einen Weltrekord aufzustellen. Es geht um die kürzeste Zeit, die ein Autor für eine Lesereise benötigt, die ihn in 80 Lesungen seines Werkes durch ganz Deutschland führt. Folglich reiste Gemmel nach der Lesung gleich weiter. Begleitet wurde er von Eva Pfitzner, sie ist Geschäftsführerin der Leserattenservice GmbH, die die Aktion unterstützt. Die Vorlesung war ein Bestandteil des Leseprojektes, das in den vergangenen Tagen an der Pirnaer Grundschule organisiert wurde.