Dienstag, 08.01.2013

Ungeplanter Friseurbesuch

Zwei Kleinwagen krachen gegen die Hauswand eines Salons an der Hauptstraße in Cunewalde. Drei Frauen werden dabei verletzt.

An dieser Hauswand war vergangenen Fraitag Endstation für zwei Kleinwagen. Foto: RP
An dieser Hauswand war vergangenen Fraitag Endstation für zwei Kleinwagen. Foto: RP

Cunewalde. Der morgendliche Treff dreier Frauen beim Friseur war eigentlich nicht geplant und auch nicht sonderlich angenehm: Gegen die Hauswand eines Friseursalons in der Cunewalder Hauptstraße sind am Freitagmorgen früh zwei rote Kleinwagen gedonnert. 7.10 Uhr waren der VW Polo einer 55-jährigen und der Opel Corsa einer 51-jährigen Fahrerin auf Höhe des Salons miteinander kollidiert. Infolge des Zusammenstoßes rollten die Fahrzeuge dann gegen das Gebäude. Beide Fahrerinnen und auch die 48-jährige Beifahrerin des Corsa wurden durch den Unfall verletzt und durch Rettungswagen aus Kirschau ins Krankenhaus nach Bautzen gebracht. Der entstandene Schaden wird auf 7.000 Euro geschätzt, der Opel musste abgeschleppt werden.

Zur Unfallstelle waren auch die Kameraden der Feuerwehr aus Cunewalde gerufen worden. Sie stellten den Brandschutz an der Unfallstelle sicher, auch sicherten sie die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Polizei ab. Der Verkehr wurde wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. (SZ)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.