erweiterte Suche
Donnerstag, 13.07.2017

Typisierungsaktion zum Forstfest

Vom 19. bis 22. August kann man auf dem Rummelplatz bei einer guten Sache mitmachen. Beim Kampf gegen Blutkrebs.

Lediglich ein Abstrich aus dem inneren des Mundes ist für die Typisierung nötig.
Lediglich ein Abstrich aus dem inneren des Mundes ist für die Typisierung nötig.

© Symbolbild: Karl-Ludwig Oberthuer

Kamenz. Steinmetz Jörg Demski und Tomogara schoben im vergangenen August eine tolle Aktion zum Forstfest für krebskranke Kinder an. Für den Sonnenstrahl auf dem Forstfest“, so hieß der Slogan damals. „Der Zuspruch, die Offenheit, das so gern vermiedene Wort, Krebs als Erkrankung zu artikulieren, sich darüber auszutauschen, wurde angenommen“, so Jörg Demski damals. Auch Spenden in Höhe von 1120,33 Euro kamen zusammen. Übers Jahr gab es mannigfaltige Aktionen zum Thema in der Stadt. Verschiedene Vereine sammelten bei Veranstaltungen für den Verein Sonnenstrahl in Dresden, der sich um krebskranke Kinder und deren Angehörige kümmert.

Hinter der neu benannten „Initiative Kamenz“ stecken heute immer noch die gleichen Köpfe. Und ganz wichtig: Die gleichen Ideale. Jörg Demski, der selbst betroffener Vater ist, ist nach wie vor Bindeglied zwischen dem Verein Sonnenstrahl in Dresden und seiner Heimatstadt. Und er hat gemeinsam mit dem Verein für Knochenmark- und Stammzellenspenden ein neues Projekt aus der Taufe gehoben.

Zum Kamenzer Forstfest, genauer von Sonnabend bis Dienstag, wird es eine große Typisierungsaktion geben. Wo sonst kommen so viele Menschen zusammen? Gegenüber vom Tomogara-Stand im Forst wird ein extra Zelt dafür aufgebaut. Täglich können Festplatzbesucher von 14 bis 19 Uhr vorbeischauen und sich als möglicher Spender in die Kartei aufnehmen lassen. Dazu wird lediglich ein Wangenschleimhautabstrich durchgeführt. Die Gewebemerkmale werden nach der Auswertung im Zentralen Knochenmarkspender-Register gespeichert und stehen so weltweit zur Spendersuche für Leukämiepatienten zur Verfügung. „Wir Kamenzer spenden Hoffnung im Kampf gegen Blutkrebs“, lautet der diesjährige Slogan. 17- bis 55 Jährige sind geeignet, zu spenden. Das Ziel: 1000 Neu-Registrierungen!

Übrigens: Ab 1. September 2017 gibt es in der Lessingstadt den ersten dauerhaften Typisierungsstützpunkt. Und zwar in der Apotheke am Forst. (if)

www.vks-sachsen.de.