erweiterte Suche
Freitag, 19.01.2018

Turbine-Wurftalent mit Kaderstatus

Florian Knobloch, HSG Turbine Zittau, Leichtathletik

Von Frank Thümmler

© SZ Thomas Eichler

Der 15-jährige Oberschüler (1,92 Meter groß) bringt alle körperlichen Voraussetzungen mit, um eine erfolgreiche Karriere als Leichtathlet – Spezialität Wurf – hinzulegen. Einst von seiner Sportlehrerin in der 2. Klasse zu den Leichtathleten des TSV Großschönau geschickt, hat er dort seinen Spaß an der Leichtathletik gefunden und wird inzwischen bei der HSG Turbine Zittau von den Trainer Mario Renner und Zdenek Zrzavy geformt. Das wichtigste Ergebnis 2017 für ihn: Er hat die D-Kader-Norm erneut geschafft und seine Bestleistungen im Kugelstoßen (15,36 m), Diskus- (48,78 m) und Hammerwerfen (46,63 m) enorm gesteigert. Damit ist er in der erweiterten mitteldeutschen Spitze, dafür trainiert der Jonsdorfer zweimal pro Woche beim Verein und praktisch täglich zu Hause (Kraft und Schnelligkeit). Sein Ziel heißt jetzt, den D-Kaderstatus zu bestätigen. Dann könnte es ab Sommer etwas mit der Sportfördergruppe der Polizei werden.