sz-online.de | Sachsen im Netz

Todesfall beim Neptunfest

Am Halbendorfer See kommt am Sonnabend in der Nähe der Beachhandballplätze für einen 78-jährigen Senior jede Hilfe zu spät.

19.07.2016

 beim Neptunfest
Der Vorfall ereignete sich in der Nähe der Beachhandballplätze.

© Rolf Ullmann

Halbendorf. Das 30. Neptunfest am Halbendorfer See wird von einem Todesfall überschattet. Am Sonnabend ist die Integrierte Regionalleitstelle Ostsachsen in Hoyerswerda alarmiert worden, weil ein 78-jähriger Besucher des Fests unter Atemnot gelitten hat. Neben dem Rettungsdienst aus Weißwasser ist daraufhin auch ein Notarzt mit dem Helikopter aus Senftenberg zu dem Notfall ausgerückt. Der Mann ist vor Ort behandelt und im Anschluss mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Weißwasser gebracht worden. Nach Angaben der Polizeidirektion Görlitz ist er jedoch noch am Sonnabend verstorben.

Der Vorfall ereignete sich in der Nähe der Beachhandballplätze. Selbst gespielt habe der Mann nach Angaben der Veranstalter aber nicht. Das Trabicross-Rennen, das am Sonnabend um 13 Uhr stattgefunden hat, ist wegen des Vorfalls mit einer Schweigeminute begonnen worden. (bb)