sz-online.de | Sachsen im Netz

Was soll das?

Stress in der Kantine

28.11.2014
Von Thomas Bärsch

 der Kantine
Schmeckt‘s?

© dpa

Was wir schon immer befürchtet hatten, ist in dieser Woche grausame Gewissheit geworden: Schulessen ist doof. Das ergaben die Befragung von 12 000 Schülern und 7 600 Schulleitern sowie die Untersuchung von 760 Schulspeiseplänen. Das Bundesernährungsministerium hatte dazu seine V-Leute und Verkoster durchs ganze Land geschickt. Was sie entdecken mussten, lässt sich kaum mehr appetitlich auf einem Teller anrichten. Zu oft gebe es Fleisch, zu selten Gemüse, kritisieren die Speisewächter.

Außerdem herrsche zu viel Hektik in den Mittagspausen. Das liegt vor allem daran, dass die Pausen zu kurz sind. Sie lassen gerade mal Zeit, das Essen hinunterzuschlingen. An einen netten Plausch bei einem gepflegten Latte macchiato ist nicht zu denken. Dieses Angebot sucht man vielerorts ebenso vergeblich wie die Möglichkeit, den leeren Getränkebecher kostenlos nachzufüllen.

Als größten Mangel geißeln die Ernährungsbeamten aber, dass keine deutsche Schulküche über ausreichend Parkplätze und einen Drive-in-Schalter verfügt.