sz-online.de | Sachsen im Netz

Streckensperrung nach Görlitz aufgehoben – Zugverkehr wird wieder aufgenommen

Bis zur vollständigen Normalisierung des Verkehrs mit pünktlichen Abfahrtszeiten wird es noch bis mittags dauern.

06.10.2017

perrung nach Görlitz aufgehoben – Zugverkehr wird wieder aufgenommen
Trilexzug

© SZ Thomas Eichler

Görlitz. Die infolge des schweren Unwetters der vergangenen Nacht notwendigen Sperrungen im Bautzen - Löbau bzw. und Bischofswerda - Wilthen sind seit heute neun Uhr wieder aufgehoben. Das teilte Christine Hecht, Leiterin Marketing der Länderbahn in Regensburg, am Freitag, 11.29 Uhr, mit. Der Zugverkehr werde jetzt wieder nach und nach aufgenommen. Bis gegen Mittag ist noch mit Verspätungen zu rechnen.

„Die Räumarbeiten wurden schnellstmöglich abgeschlossen, ich möchte mich bei den zahlreichen Feuerwehren und anderen Helfern bedanken“, sagt Länderbahn Geschäftsführer Andreas Trillmich. „Auch das Notfallmanagement von Trilex und DB, welches seit der vergangenen Nacht durch Kundenbetreuer und Führungskräfte der Länderbahn verstärkt wurde, verdiene Lob. „Da leider wenige Busunternehmen gefunden werden konnten, die bei diesem Unwetter fahren, wurden die Fahrgäste mit Kleinbussen und Taxis an ihr Ziel gebracht“, heißt es in einer Presseerklärung: „Die Verwaltungsmitarbeiter des Trilex haben bis in die Morgenstunden zusätzlich vor Ort an den Bahnhöfe unterstützt und sich um die Reisenden gekümmert.“ (szo)