Stolpen Dienstag, 04.12.2012

Stolpen wird zur Weihnachtsstadt

Der Gewerbeverein bereitet den Weihnachtsmarkt vor. Für viele Überraschungen ist gesorgt.

Der Weihnachtsbaum auf dem Stolpener Markt steht bereits und in dieser Woche werden die Mitarbeiter des Stolpener Bauhofes auch die Verkaufsstände für den Weihnachtsmarkt aufbauen. Der findet am 8. und 9. Dezember statt.

Vorbereitet sind zahlreiche Angebote. Die Geschäfte werden geöffnet sein. Die traditionelle Losbude bietet Preise und für weihnachtliche Musik ist gesorgt. „Wer Ruhe sucht, findet diese in der Jurte der Torwächter oder im romantischen Innenhof des Stadtmuseums. Die Stadtkirche hat ebenfalls an beiden Tage geöffnet“, sagt Thomas Scholle vom Gewerbeverein. Weitere Attraktionen werden zum Beispiel der Stollenanschnitt auf dem Markt, die Weihnachtsbäckerei bei Göhlers, das Guckhäusel mit dem Weihnachtsmannbriefkasten oder das Adventskonzert in der Stadtkirche sein. Für Leseratten ist der Büchermarkt wiederum ein Muss. Im Goldenen Löwen stehen mehr als 10.000 Bücher (Preise ab einen Euro) zur Verfügung. Für Sammler ist die neue Glühweintasse interessant – in diesem Jahr gibt es eine Edition mit dem Motiv Lauterbach. Die Erlöse aus der Losbude und dem Büchermarkt werden zur Finanzierung des Weihnachtsmarktes verwendet. (SZ)