erweiterte Suche
Dienstag, 23.01.2018

Stink-Attacke bei Pegida-Demo

© Patrick Pleul/dpa

Dresden. Nach der montäglichen Pegida-Demonstration im Dresdner Stadtzentrum ermittelt die Polizei wegen zwei Körper-
verletzungsdelikten. Wie die Beamten am Dienstag mitteilen, wurden bisherigen Erkenntnissen zufolge aus dem Demonstrationszug heraus zwei Ampullen mit übelriechenden Flüssigkeiten in Richtung von Gegendemonstranten geworfen.

Der erste Fall ereignete sich demnach am Neumarkt Ecke Landhausstraße, beim zweiten Fall im Bereich des Schlossplatzes meldete sich ein 17-jähriger Geschädigter bei den vor Ort eingesetzten Beamten. Wer die Ampullen geworfen hat und mit welcher Flüssigkeit sie gefüllt waren, sei derzeit Gegenstand der Ermittlungen, hieß es weiter. (szo)