erweiterte Suche
Donnerstag, 05.10.2017

Stadtrat gibt Geld für Winterdienst frei

Aus der vergangenen Saison sind aber immer noch nicht alle Mehrausgaben für den Winterdienst gedeckt.

© Symbolfoto: dpa

Freital. Der Finanzausschuss des Stadtrates hat in seiner jüngsten Sitzung zusätzliches Geld für die Winterdienst-Kosten der vergangenen Saison freigegeben. Demnach werden nun 50 000 Euro aus dem städtischen Haushalt zur Verfügung gestellt. Das Geld steht zur Verfügung, weil der Stadt höhere Einnahmen aus der Spielautomatensteuer zur Verfügung stehen.

Mit den 50 000 Euro können jedoch noch nicht alle Mehrausgaben für den Winterdienst gedeckt werden. Weitere rund 86 000 Euro muss das zuständige Stadtbauamt aus dem eigenen Budget bereitstellen. Deswegen müssen einige geplante Bauarbeiten und Projekte verschoben werden – unter anderem die Zaunerneuerung am Festplatz Burgker Straße und eine Studie zum Bedarf an öffentlichen Toiletten in Freital. Außerdem können Spielplätze und Radwege nicht in dem Maße wie geplant gewartet werden. (SZ/win)