erweiterte Suche
Donnerstag, 15.02.2018

Stadt sucht jungen Wissenschaftler

© Steffen Ungerr

Bischofswerda. Die Stadt Bischofswerda möchte der Arbeit mit den Kultur- und Museumsgütern der Stadt neue Impulse geben – und sie setzt dabei auf die frischen Ideen eines Nachwuchswissenschaftlers. Aus diesem Grund hat sie jetzt ein Stipendium öffentlich ausgeschrieben. Absolventen eines Studiums „mit altertumswissenschaftlich-museologischem oder künstlerischem Schwerpunkt an einer deutschen Universität“ können sich bis zum 20. März bewerben, heißt es in der Ausschreibung.

Das Stipendium wird ein halbes Jahr lang gewährt. Während dieser Zeit soll der Stipendiat einen monatlichen Unterhaltszuschuss von 600 Euro bekommen. Finanziert wird das Stipendium aus der Sammelstiftung der Stadt Bischofswerda. Sie ist laut Stadtverwaltung vor allem auf den Gebieten Heimatpflege und Heimatkunde, Kunst und Kultur sowie der Förderung von Kindern und Jugendlichen aktiv. (SZ)

Die Ausschreibung ist unter www.bischofswerda.de unter dem Punkt Aktuelles bzw. Ausschreibungen zu finden.