erweiterte Suche

Eine Niederlage am Limit

Eine Niederlage am Limit

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC haben ein weiteres Wunder verpasst. Der deutsche Meister verlor das erste Play-off-Spiel in der Champions League gegen Dinamo Moskau weiter

Hertha darf vom Heim-Finale träumen

Hertha darf vom Heim-Finale träumen

Der Traum vom Pokal-Finale im „Wohnzimmer“ ist für Hertha BSC ganz nah. Die Bundesliga-Fußballer aus Berlin setzten sich im Viertelfinale beim Zweitligisten Heidenheim durch. weiter

Volles Risiko für den Hattrick

Volles Risiko für den Hattrick

Aus deutscher Sicht sind gleich vier Bobpiloten gut für WM-Medaillen in Innsbruck. Der lädierte Francesco Friedrich hofft auf einen schmerzfreien Antritt. weiter

Stevens tritt in Hoffenheim zurück

Stevens tritt in Hoffenheim zurück

1899 Hoffenheim muss mitten im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga erneut den Trainer wechseln. Huub Stevens trat am Mittwoch nur drei Tage vor dem wichtigen Spiel bei Werder Bremen von seinem Amt zurück. weiter

BVB kegelt VfB raus

BVB kegelt VfB raus

Das Wiedersehen mit seinem Ex-Club endete für Kevin Großkreutz mit einer Niederlage. Gegen Borussia Dortmund stand es nach 90 Minuten 1:3. Der BVB steht zum dritten Mal nacheinander im Pokal-Halbfinale. weiter

Bayern steht im 27. Cup-Halbfinale

Bayern steht im 27. Cup-Halbfinale

Lewandowski und Thiago befördern den FC Bayern erwartungsgemäß ins Halbfinale des DFB-Pokals. Gar so einfach war es für die Münchner gegen die couragierten Bochumer aber nicht. Edelfan Grönemeyer war jedenfalls von seinem VfL begeistert. weiter

Endlich wieder Biathletin

Endlich wieder Biathletin

Franziska Preuß macht wieder das, was sie am liebsten mag: Biathlon. Wegen einer Verletzung musste sie die ersten drei Weltcups des neuen Jahres auslassen und zuschauen. Das schmerzte. Aber jetzt ist sie wieder da. weiter

Dicht dran
SZ-Exklusiv

Dicht dran

Die Dresdner Eislöwen kämpfen bereits im Play-off-Modus, die Lausitzer Füchse weiter um den Klassenerhalt. weiter

DSC ist Zweiter in der Zuschauergunst

Es wird wohl noch einige Jahre dauern, bis die Dresdner Volleyballerinnen in der Champions League am Ende Platz zwei belegen. Doch im Publikum-Ranking belegt der DSC schon diesen Rang. weiter