erweiterte Suche
Public Sleeping
Mein Olympia

Public Sleeping

Über die Schlafgewohnheiten der Koreaner kann man schmunzeln. Sie ratzen bei jeder Gelegenheit. weiter

Eishockey-Wunder geht weiter

Eishockey-Wunder geht weiter

Die deutschen Eishockey-Stars besiegen überraschend Olympiasieger Kanada und stehen sensationell im Olympia-Finale - der größte Erfolg in der deutschen Eishockey-Geschicht. Nun geht es gegen die Russen. weiter

Das Bügel-Problem

Das Bügel-Problem

In der Formel 1 wird hitzig diskutiert. Der neue Cockpitschutz Halo spaltet nach den Präsentationen der neuen Rennwagen das Fahrerlager. weiter

Sprung zu Gold

Sprung zu Gold

Mit nur 15 Jahren stürmt Eiskunstläuferin Alina Sagitowa zum Olympiasieg und beschert dem russischen Team die erste Goldmedaille. Die Deutsche Nicole Schott bleibt nicht fehlerlos, ist aber „zufrieden“. weiter

Hört Dahlmeier jetzt auf?

Hört Dahlmeier jetzt auf?

Olympiasiegerin, Weltmeisterin, Gesamtweltcup-Sieg: Sie hat mit gerade einmal 24 Jahren im Biathlon alles erreicht. Jetzt fragt sich Laura Dahlmeier, was noch möglich ist. weiter

Dresdner Torwartwechsel

Dresdner Torwartwechsel

Schon oft stritten prominente Namen um den Platz im Dynamo-Tor. Allein Benjamin Kirsten ging viermal aus diesen Duellen als Sieger hervor. Doch wer waren seine Kontrahenten? weiter

„Da will ich wieder hin“
SZ-Exklusiv

„Da will ich wieder hin“

Dynamo-Stürmer Pascal Testroet trainiert wieder mit der Mannschaft – im Interview mit der SZ spricht er über die Zeit nach seinem Kreuzbandriss. weiter

Rot gegen Silber

Rot gegen Silber

Die Schwächen abstellen, die Stärken ausbauen: So gehen Ferrari und Mercedes in den nächsten WM-Kampf der Formel 1. weiter

Ein eingespieltes Team

Ein eingespieltes Team

In den vergangenen drei Spielen konnte Arminia-Coach Jeff Saibene immer mit der gleichen Elf spielen. Zuletzt brachte das drei Punkte. Einen Wechsel könnte es bei den Bielefeldern dennoch geben. weiter

Zitternd ins Achtelfinale

Zitternd ins Achtelfinale

Das 3:1 aus dem Hinspiel hätte fast nicht gereicht. RB Leipzig zieht nach einer 0:2-Heimniederlage gegen Neapel trotzdem in die nächste Runde der Europa League. weiter

Im Dienst der Unparteiischen

Im Dienst der Unparteiischen

Seit zehn Jahren ist Jürg Ehrt Schiedsrichterbetreuer bei Dynamo Dresden. Den Kontakt zu den Stars der Branche hat er aber schon viel länger. weiter