erweiterte Suche

Bundesliga gegen spanische Elite

Bundesliga gegen spanische Elite

Diese Lose haben es in sich: Borussia Dortmund trifft auf Real Madrid. Die Bayern dürfen gleich wieder gegen Halbfinalschreck Atlético Madrid ran. Und Mönchengladbach bekommt es mit Barca sowie Guardiolas Citizens zu tun. weiter

Griechisches Endspiel in Deutschland?

Griechisches Endspiel in Deutschland?

Wegen des Streits zwischen dem griechischen Fußballverband und Minister für Sport soll das griechische Pokal-Endspiel 2017 im Ausland ausgetragen werden. Erste Option ist Deutschland. weiter

Auf den Punkt
SZ-Exklusiv

Auf den Punkt

Aias Aosman ist Dynamos Pokalheld – das Toreschießen hat er einst mit seinem Vater sogar im Dunkeln geübt. weiter

Die Beste am Brett

Die Beste am Brett

Elisabeth Pähtz ist Deutschlands beste Schachspielerin. Ab Herbst sitzt sie für den USV TU Dresden in der 1. Bundesliga am Brett. weiter

Aufruhr in der Idylle

Aufruhr in der Idylle

RB Leipzig gründet die erste Frauenmannschaft und startet in der Landesliga. Das sorgt für Proteste und eine Spielabsage. weiter

Dynamo zahlt die letzte Rate

Dynamo zahlt die letzte Rate

Der Schuldenberg ist abgetragen: Dynamo Dresden hat die letzte Rate eines Darlehens an den Medienunternehmer Michael Kölmel zurückgezahlt. Der Verein kann dadurch bald auch finanziell weiter aufsteigen. weiter

Erfolg und Transparenz

Erfolg und Transparenz

Kommunikation ist ihr wichtig und die Bundesliga freut es. Den Fußball will die neue Bundestrainerin Steffi Jones indes nicht neu erfinden. Ein Ziel und ein Motto hat sie aber gleich ausgeben. weiter

Die unbekannten Felsen
SZ-Exklusiv

Die unbekannten Felsen

Glück auf! Premiere! Sächsische Hobbybergsteiger publizieren den ersten kompakten Kletterführer für das Erzgebirge und sein Vorland. weiter

Frauen unter Lasten

Frauen unter Lasten

Am Kilimandscharo verlieren die Männer eine Domäne. Auch Frauen wollen jetzt an Afrikas höchstem Berg Geld im Alpin-Tourismus verdienen. weiter

Dynamo ab 2017 mit vollen TV-Einnahmen

Dresden. Es ist vollbracht: Dynamo hat das „Kapitel Kölmel“ endgültig erledigt. Nachdem der Verein bereits im Juli mit der Rate von 800000 Euro die Altschulden begleichen konnte, wurden jetzt noch einmal knapp 1,1 Millionen Euro an den Medienunternehmer überwiesen. weiter