erweiterte Suche
Mittwoch, 10.02.2016

Soli-Konzert von Deichkind bringt 2 000 Euro

Deichkind performten am Montag auf dem Theaterplatz auf einer Lasterbühne.
Deichkind performten am Montag auf dem Theaterplatz auf einer Lasterbühne.

© Christian Juppe

Dresden. Beim Solidaritätskonzert von Deichkind, Das Bo und Fatoni am Montag auf dem Theaterplatz sind rund 2 000 Euro Reinerlös zusammen gekommen. Die Bands hatten einen kostenlosen Gig gespielt, das Publikum aber um Spenden unter anderem für die linken Bündnisse Dresden Nazifrei und Gepida gebeten.

Nach Abzug aller Kosten für den Bühnenaufbau und die Technik seien rund 2 000 Euro übrig geblieben, gab Dresden Nazifrei am Mittwoch bekannt. Das Geld soll nun unter den antifaschistischen Bündnissen zur Unterstützung deren Arbeit aufgeteilt werden. (jv)