Freitag, 04.01.2013

Snowboarder aus Thüringen gestorben

Junger Mann stirbt nach Sturz in den Schweizer Alpen.

Sarnen/Wien. Ein Snowboarder aus Thüringen ist in den Schweizer Alpen abgestürzt und gestorben. Der 29-Jährige zog sich am Donnerstag bei einem Sturz im Wintersportgebiet Melchsee-Frutt in unwegsamem Gelände tödliche Kopfverletzungen zu. Die Polizei fand den Leichnam am Freitag außerhalb der markierten Piste. Das berichteten die Ermittler in Obwalden.

Der Mann war mit drei Freunden auf der Piste, als er sich wegen Rückenschmerzen alleine auf den Heimweg machte. Nachdem der 29-Jährige nicht im Tal ankam, alarmierten seine Bekannten die Polizei. Eine erste Suchaktion mit 45 Personen und zwei Helikoptern musste nachts erfolglos abgebrochen werden. Der Mann wohnte zurzeit in der Schweiz. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.