sz-online.de | Sachsen im Netz

Sechs Verletzte nach Unfall

In einem Auto saßen vier Menschen im Alter von 17 und 18 Jahren. Die jungen Leute waren offenbar zu schnell unterwegs.

06.10.2017

letzte nach Unfall

© Symbolbild/dpa

Prösen. Zwischen Stolzenhain und Prösen (Südbrandenburg) ist es am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen, bei mehrere Menschen schwer verletzt wurde. Sie mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Was war passiert?

Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit war ein VW aus einer Kurve heraus in den Gegenverkehr geraten und anschließend frontal mit einem entgegenkommenden Citroën zusammengestoßen. Durch die Kollision wurden insgesamt sechs Personen verletzt. Im unfallverursachenden VW aus dem Raum Bautzen saßen vier Personen im Alter von 17 und 18 Jahren. Die zwei Pkw-Insassen des Citroën waren 37 und acht Jahre alt. Das teilte die Polizei aus Elsterwerda mit.

Im Zuge der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn voll gesperrt werden. Vor Ort landete ein Hubschrauber zur Versorgung der Verletzten. Beide Fahrzeuge waren mit einem geschätzten Sachschaden von rund 14 000 Euro nur noch ein Fall für den Abschleppdienst, die Straße war gegen 16.45 Uhr wieder frei befahrbar. (SZ/lr)