erweiterte Suche
Dienstag, 19.12.2017

Schweden-Tatze

TRICK-SPASS: „Bamse – Der stärkste Bär der Welt“ von Christian Ryltenius

V.l.: Hopser, Herr Schildkröte und Bamse. | Foto: MFA/Tre Vänner Produktion AB
V.l.: Hopser, Herr Schildkröte und Bamse. | Foto: MFA/Tre Vänner Produktion AB

Ab mit der ganzen Familie ins Kino! Mutter, Vater, (kleines) Kind, Oma und Opa geschnappt – Bamse steht im Startloch! Und das für nur ganze 63 Minuten pro Vorführung. Geht also zwischen Frühstück und Gänsebraten … Wer Bamse ist? Nun ja, der liebste und stärkste Bär der Welt.

Der Bamse-Bär ist seit über fünf Jahrzehnten einer der populärsten Kinderhelden Schwedens und kommt endlich mit seinen Abenteuern auch zu uns. Bamses Motto passt da schon mal wie die Tatze aufs Auge: „Fremde sind doch nur Freunde, die man noch nicht kennt.“ Mit seiner liebenswerten Art und seinen amüsanten Begleitern kämpft Bamse für das Gute und gegen das Böse. Sonst hätte er es bestimmt nicht so weit gebracht im Bärenleben.

Gut, das mit dem Honig ist noch eine besondere Sache. Da macht ihm auch keiner etwas vor. Schließlich ist es Omas Donnerhonig. Damit ist er unbesiegbar und Diebe haben keine Chance mehr in seiner Heimatstadt. Reinhard Fuchs gefällt das gar nicht. Gemein wie er ist, bringt er alle gegen Bamse auf. Ihr Plan: Sie kidnappen Bamses Oma, damit sie für den Bären keinen Donnerhonig mehr herstellen kann.

Um seine Großmutter zu retten, begibt sich Bamse zusammen mit seinen Freunden Hopser und Herr Schildkröte auf eine gefährliche Reise durch den Wald der Trolle. Als sie in der Stadt der Diebe, in der Bamses Oma gefangen gehalten wird, ankommen, wartet bereits Reinhard Fuchs auf sie …

Seit der Bamse-Bär 1966 vom Zeichner Rune Andréasson zum Leben erweckt wurde, gehört er zu schwedischen Familien. Zuerst erschien er dort als Zeichentrickfigur im Fernsehen, dann bekam er seinen eigenen Comicstrip in einer großen Wochenzeitung, kurz darauf sein eigenes Heft – mittlerweile hat er sogar seinen eigenen Freizeitpark. MkF

„Bamse – Der stärkste Bär der Welt“ startet am 28.12. voraussichtlich im Programmkino Ost, DD.