erweiterte Suche
Mittwoch, 04.10.2017

Schulsanierung wird teurer

Bei den Bauarbeiten stellt sich heraus, dass der Verbindungsgang kaputter ist, als gedacht. Das kostet zusätzlich.

© Symbolbild/dpa

Strehla. Die Sanierung des Verbindungsganges in der Strehlaer Oberschule hat sich als tückisches Bauvorhaben erwiesen. Bei den Arbeiten stellte sich heraus, dass die Schäden größer waren als angenommen, so Bauamtsleiterin Elke Schulze. Erhebliche Mehrkosten kamen zusammen, weil die einmal entdeckten Schäden auch beseitigt werden mussten.

Ärgerlich, zumal das Projekt sowieso schon teurer geworden war als angenommen. Denn die Planer hatten anfangs Kosten von etwas mehr als 50 000 Euro berechnet. Die günstigste Baufirma hatte die Arbeiten aber für etwa 63 000 Euro angeboten. Dann kamen wegen der nötigen Zusatzarbeiten die Mehrkosten von mehr als 40 000 Euro hinzu.

Da die Stadt das Vorhaben zum Großteil über Zuschüsse finanziert bekommt, hat das Rathaus auch für die Mehrkosten eine Förderung beim Land Sachsen beantragt. Käme die Zusage, blieben trotzdem 10 000 Euro, die die Stadt zusätzlich aus ihrer eigenen Kasse zahlen muss.

Abgeschlossen ist die Sanierung des Verbindungsgangs noch nicht. Die restlichen Arbeiten sollen bis Mitte November beendet werden. (SZ/ewe)