sz-online.de | Sachsen im Netz

Schreck für Kinder

19.09.2014
Von Thomas Bärsch

ür Kinder
Kinder halten viel von ihren Lehrern, berichtet die UNICEF.

© dpa

Kinder halten viel von ihren Lehrern. Das hat der Kinderwertemonitor des Kinderhilfswerks Unicef und der Zeitschrift Geolino herausgefunden. Für die Studie wurden 1.000 Mädchen und Jungen zwischen sechs und 14 Jahren zu Hause befragt. Neben dem durchaus überraschenden Ergebnis der Untersuchung fasziniert uns vor allem die große organisatorische und psychologische Leistung, die dahintersteht.

Kaum jemand kann ermessen, wie schwer es für die Forscher gewesen sein muss, 1.000 Kinder zu Hause anzutreffen. Möglicherweise wurde die Untersuchung nur in Orten durchgeführt, in denen es kein Fast-Food-Restaurant gibt. Wie aber gelang es, die Kinder auch noch von ihren Lieblingsbeschäftigungen abzulenken? Zwar kann man die meisten TV-Nachmittagsserien an jeder Stelle unterbrechen, ohne den Faden zu verlieren. Aber wer ein Computerspiel vernachlässigt, verliert mindestens ein Leben.

Viele Teilnehmer der Studie wurden zudem traumatisiert, weil sich zwei der fremden Wissenschaftler als Mama und Papa vorstellten.