erweiterte Suche
Sonntag, 03.04.2016

Schlösser in der sächsischen Schweiz und im Osterzgebirge

Von Matthias Donath

Die Herrensitze in der Sächsischen Schweiz und im Osterzgebirge erzählen von Raubrittern und kühnen Belagerungen, von namhaften Adelsfamilien und großartigen Kunstschätzen. Es sind nicht nur die bekannten Schlösser und Parkanlagen wie etwa die Festung Königstein, die Burg Stolpen oder der Barockgarten Großsedlitz, die den Reiz der Landschaft ausmachen. Die Gebirgslandschaft zwischen Dippoldiswalde, Pirna und Sebnitz lebt auch durch die kleinen, weniger bekannten Herrensitze und Rittergüter. Alte Gemäuer, trutzige Türme, elegante Barockschlösser und verlassene Felsenburgen laden zu einer Entdeckungsreise durch Vergangenheit und Gegenwart ein. Das Buch beschreibt etwa siebzig Schlösser in der Sächsischen Schweiz und im Osterzgebirge. Ihre Geschichte wird in historischen Ansichten und aktuellen farbigen Aufnahmen lebendig. Besichtigungshinweise, Adressen und Öffnungszeiten ergänzen das reich bebilderte Buch.

Broschiert | 168 Seiten | 23 x 21 cm

erschienen: 06/2009 | 9,90 €

(0351) 4 8 64 18 27 In allen SZ-Treffpunkten, beim Döbelner Anzeiger www.editionSZ.de und im Buchhandel.

JETZT BESTELLEN!

Erschienen bei:

Redaktions- u. Verlagsgesellschaft Elbland mbH, Niederauer Str. 43, 01662 Meißen

E-Mail: tp.meissen@ddv-mediengruppe.de