sz-online.de | Sachsen im Netz

Schiebock bleibt zuversichtlich

29.09.2017

 bleibt zuversichtlich
Trainer Tino Gottlöber bescheinigt seinen Kickerinnen vom Bischofswerdaer FV 08 eine gute Leistung.

© Archivfoto: Bodo Hering

Frauenfußball. Nach vier Spieltagen der Fußball-Regionalliga der Frauen steht Aufsteiger Bischofswerdaer FV (8.) mit zwei Remis und zwei Niederlagen zu Buche. Am vergangenen Sonntag unterlagen die Schiebockerinnen bei Union Berlin (4.) mit 0:3 (0:2). Bereits nach elf Minuten führten die Hauptstädterinnen mit 2:0.

„Auch wenn wir ohne Punkte den Heimweg antreten mussten, so kann man den Mädels eine gute Leistung bescheinigen“, resümierte Trainer Tino Gottlöber. „Alle sind läuferisch bis an ihre Grenzen gegangen, aber auch spielerisch habe ich gute Ansätze gesehen. Wir haben jetzt drei Wochen Zeit, um die Mannschaft gut auf das Spiel gegen den 1. FFC Fortuna Dresden vorzubereiten.“

Gespielt wird am 15. Oktober in Dresden. Fortuna hat bisher erst einen Punkt auf dem Konto, gastiert aber zuvor noch in Rostock (8.10.). „Ab Mitte Oktober stehen dann Spiele für uns an, in denen wir Siege einfahren müssen, um unser Saisonziel, den Klassenerhalt zu schaffen, am Ende auch zu verwirklichen“, sagt Gottlöber. (js)